Mittwoch, 25. Februar 2015

Rezension "Häkelenten tanzen nicht. Ein Chat-Roman"


Jennifer Wolf & Alexandra Fuchs  - Häkelenten tanzen nicht. Ein Chat-Roman

Reihe: -
Ausgabe: epuB
Seiten: 251 Seiten
Verlag: im.press
ISBN: 978-3-646-60089-6
Erscheinungstermin: 8. Januar 2015
Alter: ab 14 Jahren
Preis: D: 3,99€ | A: 3,99 € | CH: 5,00 sFr
Quelle: http://www.carlsen.de/



Inhalt:

Eigentlich wollte Sam Frank schreiben. Und eigentlich wollte Alice Sam nur sagen, dass sie nicht Frank ist. Doch dann kamen die Häkelenten dazwischen. Diejenigen, die auf dem Klopapier von Sams Oma saßen. Und die Silvesternacht, in der Sam nicht ganz lesbare Neujahrsgrüße verschickte. An Alice. Die zurückschrieb. Und Sam, der antwortete. Bis sie beide nicht mehr aufhören konnten…

Meine Meinung:

Beim Stöbern auf der Verlagsseite von Carlsen bin ich auf dieses Buch gestoßen und muss sagen, dass ich es mir nur runtergeladen habe, weil es ein Chat-Roman ist und ich mal wieder total Lust auf so etwas hatte.

Sam möchte eigentlich seinem Freund Frank schreiben, doch da er die Nummer falsch eingegeben hat, landet er bei Alice. Schon nach wenigen Nachrichten beginnt eine lebhafte Unterhaltung zwischen den Beiden und der Roman nimmt seinen Lauf.
Schon nach kurzer Zeit werden Sam und Alice Freunde, doch es gibt immer wieder Hindernisse, die die zwei bewältigen müssen. Nach einiger Zeit wird aus der Freundschaft mehr. Doch die Beiden wohnen genau am anderen Ende von Deutschland. Hat ihre Beziehung eine Chance?

Das Buch besteht ausschließlich aus Chat- und Email-Dialogen und ab und an Facebook-Statusmeldungen.
Wir lernen erst einmal nur Sam und Alice kennen, doch schon bald kommen immer mehr Charaktere hinzu und sowohl Sams, als auch Alices Freunde mischen sich in deren Unterhaltungen ein. Aber nicht alle können sich leiden und so dauert es nicht lang, bis der erste Streit ausbricht. Am meisten - neben Sam und Alice - konnte ich Sams kleine Schwester Ina leiden. Sie spielt eine besondere Rolle in ihrer Familie und muss bereits mit ihren 12, hinterher 13 Jahren schon einiges an Verantwortung übernehmen. Ich finde sie hat sich teilweise reifer als andere Personen benommen.

Dadurch dass das Buch ausschließlich in Dialogform geschrieben ist, lernen wir die beiden Protagonisten auf einen ganz anderen Weg kennen, als es normal ist. Wir lernen einige Stärken, aber auch Schwächen kennen und Beide sind mir sofort sympathisch gewesen.

Trotz Fernbeziehung und einiger weiterer Hürden hat mir die Liebesgeschichte zwischen Alice und Sam wirklich gut gefallen und ich habe ihre Unterhaltungen wirklich köstlich genossen.

Der Humor, mit dem die Autorinnen schreiben ist einfach toll. Ich musste immer wieder lachen oder schmunzeln und habe mich sehr gut unterhalten gefühlt. Natürlich habe ich das Buch dann auch in einem Zug ausgelesen, einfach so zwischendurch und es hat mir wirklich gut gefallen. Die Unterhaltungen waren manchmal wirklich zum schreien komisch. Allerdings kamen auch ein paar "Szenen" vor, in denen ich mir einfach nur die Haare raufen konnte, denn es gab die eine oder andere Person, die wirklich total unreif und dämlich war und mich sehr aufgeregt hat!

Als dann auf einmal ein Gruppenchat eröffnet wurde, hatte ich erst ein paar Probleme, die ganzen Personen einander zuzuordnen, aber nach einiger Zeit konnte ich mich auch daran gewöhnen und konnte mich wieder voll und ganz auf die witzigen Dialoge konzentrieren.

Fazit: Ein wirklich toller und vor allem lustiger Roman, bei dem nicht nur die beiden Protagonisten eine Rolle spielen, sondern auch noch weitere Figuren, die wir nach und nach kennen lernen. Ein humorvoll geschriebener Roman, der jedoch auch ein ernstes Thema beinhaltet, mit welchem ich mich so noch nie auseinander gesetzt habe, welches mir aber ein Stückchen näher gebracht wurde.


Das Buch erhält von mir vier von fünf Eulen!





Dienstag, 24. Februar 2015

Gemeinsam Lesen #101

Heute bei Weltenwanderer.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade "Der Sommer in dem die Zeit stehen blieb" von Tanya Stewner und bin aktuell auf der Seite 45.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Am nächsten Morgen, wachte ich mit stechenden Kopfschmerzen auf". (S. 45)
3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken, Gefühle, Zitate, etc.)

Vor ein paar Jahren habe ich den Roman "Das Lied der Träumerin" von der Autorin gelesen und er hat mir sehr gut gefallen. Ich muss zugeben, dass ich mich mittlerweile nicht mehr an alles erinnern kann, aber einige Szenen sind noch sehr präsent. Als ich nun in der Verlagsvorschau gesehen habe, dass es einen neuen Roman der Autorin geben wird, stand für mich direkt fest, dass ich ihn lesen will und dies tue ich nun auch schon. :) Ich bin noch nicht sehr weit, habe gestern Abend erst angefangen, aber das Buch gefällt mir bisher ganz gut. 

4. Mit wem (außer im Netz) tauscht ihr euch noch über eure Leseleidenschaft aus? Habt ihr gleichgesinnte Freunde im Familien-, Bekanntenkreis?

Ich habe eigentlich nur eine Freundin, mit der ich mich ab und an austausche, die ich nicht durchs Internet kennengelernt habe. (Hi Lisa, wenn du das liest. ♥ )
Alle anderen Leute, mit denen ich mich austausche - auch außerhalb des Netzes, habe ich allerdings durchs Bloggen kennen gelernt (Annie, Florian, Mella - ihr seid gemeint. <3 ).
Ich erzähle ab und zu meiner besten Freundin, meiner Mama oder meinem Freund von meinem aktuellen Buch, das ist dann allerdings auch ein einseitiges Gespräch. :D
Meine Eltern lesen auch mal ganz gern ein Buch, aber sie lesen beide Genres die mich nicht interessieren (Papa Comedy & Mama Krimis oder einen Historischen Roman).


Montag, 23. Februar 2015

Blogvorstellung - Flowered Books


Leute ?
Meine Freundin Sara hat leider ihren Blog verloren, da er gelöscht wurde. :(
Warum ist momentan noch unklar, auf jeden Fall könnt ihr euch sicher alle vorstellen, was das für ein Schock ist, wenn der eigene Blog, in den so viel Liebe und Arbeit hineingesteckt wurde, auf einmal weg und nicht mehr zu retten ist.
Jetzt hat sie sich einen neuen Blog erstellt und da sie ganz von vorne anfangen muss, würde ich euch bitten, sie mal zu besuchen und vielleicht auch ein Follow da zu lassen. :)
Ihr erster Blog hieß "Bücherduft", vielleicht kennt ihr sie ja sogar. 

Das ist ihr neuer Blog > http://floweredbooks.blogspot.de/

Sonntag, 22. Februar 2015

[TAG] Sisterhood of the World Bloggers Award

Die liebe Jasmin hat mich getaggt. :) Vielen Dank dafür.
Hier sind ihre Fragen:


1. Wenn du einen Tag lang gratis Bücher shoppen dürftest, welchen Buchladen würdest du zuerst aufsuchen? 
> Einen ganzen Tag lang? Ernsthaft? :D Ich glaube ich würde alle Buchhandlungen in ganz NRW abklappern. Sowas kann man sich ja nicht entgehen lassen. Allerdings würden die Buchhandlungen dann wohl alle pleite gehen. :(
Als allererstes würde ich zur großen Mayersche hier bei mir in Köln gehen.

2. Aufrecht wie eine Prinzession: Wie viele Bücher kannst du auf dem Kopf balancieren?
> Hm. Nicht viele. Ich schätze maximal 4. :D

3. Der allercoolste Buchtitel aller Zeiten?
> "Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte"

4. Fünf Bücher die du sofort ohne Zögern verbrennen würdest? 
> Keine!!

5. Welches Buch sollte mit Taschentüchern verkauft werden, weil es so traurig ist?
> Die Bestimmung - Letzte Entscheidung. :(((

6. Beste und schlechteste Buchverfilmung?
> Beste: Das Schicksal ist ein mieser Verräter / Die Bestimmung
Schlechteste: Shades of Grey

7. Welchen Protagonisten würdest du gerne einmal zum Teetrinken treffen?
> Tris aus "Die Bestimmung" oder Lena aus "Delirium".

8. Es klingelt an der Tür, die Suppe kocht über und dann schrillt auch noch das Telefon: Legst du dein Buch weg oder liest du das Kapitel fertig? 
> Ich lege das Buch weg. :D

9. Oha ein Liebestrank! Bei welchem männlichen Protagonisten würdest du ihn anwenden?
> FOUR! ♥ ♥ ♥ (Die Bestimmung)

10. Last but not least eine unheimlich schwere Frage: Das beste Buch dass du dieses Jahr gelesen hast?
> Ich lese grade erst am 13.ten Buch in diesem Jahr, daher ist die Frage nicht schwer. Es ist Band 1 der Trilogie "Die Bestimmung". :)


Ich nominiere wie immer keinen, aber alle die gern mitmachen wollen, sind herzlich dazu eingeladen. :))

Donnerstag, 19. Februar 2015

Rezension "Die Bestimmung - Fours Geschichte"


Veronica Roth - Die Bestimmung - Fours Geschichte

Originaltitel: Four: A Divergent Story Collection
Aus dem Amerikanischen von: Michaela Link
Reihe: 3.5 von 3.5
Ausgabe: Paperback
Seiten: 320 Seiten
Verlag: Cbt
ISBN: 978-3-570-16363-4
Erscheinungsdatum: 24.11.2014
Preis: 14,99€ [D] | 15,50€ [A] | sFr 21,90
Quelle: http://www.randomhouse.de



Inhalt:

Four – das ist der attraktive Protagonist von Veronica Roth‘ Bestseller-Trilogie »Die Bestimmung«. Seine Geschichte unterscheidet sich von Tris‘ – und ist mindestens genauso interessant. In »Fours Geschichte « erfahren die Leser endlich mehr über ihren Lieblingshelden: Wie kam er zu den Ferox? Wie wurde er ein Anführer? Und wie lernte er Tris kennen? In fünf Kurzgeschichten erzählt er von seinem Leben. Ein Muss für alle Fans der »Bestimmung«.


Meine Meinung:

Wie der Klappentext es sagt: Ein Muss für alle Fans der Bestimmung. Und da ich nicht nur Fan der Reihe, sondern auch ganz speziell Fan von Four bin, musste ich dieses Buch natürlich auch noch im Anschluss an Band 3 lesen.

In fünf kurzen Geschichten erfahren wir mehr über Four. Über seine Vergangenheit bei den Altruan und den Grund, für seinen Wechsel. Viele Dinge kannte und wusste man schon von den Hauptbänden, doch in diesem Buch wurde auf vieles noch mal genauer eingegangen und weitere Details wurden enthüllt.

Besonders interessant fand ich Fours Zeit während seiner eigenen Initiation. Wie hat er sich geschlagen? Wie war seine Vergangenheit mit Eric? Warum ist er so geworden, wie wir ihn im ersten Band der Bestimmung kennengelernt haben?

Was ich auch toll fand war, seine Sicht der Dinge zu erfahren, die er mit Tris erlebt. Wir lesen die gleichen Dialoge erneut, doch diesmal hören wir dabei Fours Gedanken und nicht die von Tris. Das hat mir gut gefallen, auch wenn ich es eigentlich normalerweise langweilig finde, ein und die selbe Geschichte zwei Mal aus verschiedenen Sichten zu lesen.
Doch diesmal nicht.

Vieles war, wie gesagt nichts neues mehr, aber trotzdem war es schön, in Fours Kopf zu schlüpfen.


Das Buch erhält von mir vier von fünf Eulen.



Ich habe dieses Buch am Lesewochenende gelesen, unter anderem mit Fiorella. Ihre Rezi findet ihr hier. :) > http://blaueblaubeere.blogspot.de/

Rezension "RAIN - Das tödliche Element"


Virginia Bergin - RAIN - Das tödliche Element

Originaltitel: The Rain
Aus dem Englischen von: Rainer Schmidt
Reihe: 1 von 3
Ausgabe: Hardcover mit Schutzumschlag
Seiten: 416 Seiten
Verlag: KJB Fischer
ISBN: 978-3-7373-5155-3
Erscheinungsdatum: 19. Februar 2015
Preis: (D) 16,99 € | € (A) 17,50 | SFR 24,50
Quelle: http://www.fischerverlage.de




Inhalt:

MIT DEM REGEN KOMMT DER TOD …

Atemberaubender Nervenkitzel – Der neue Bestseller aus England

Samstag, Partyabend. Ruby und ihre Freunde feiern ausgelassen bis in die Nacht. Was keiner ahnt: Es wird das letzte Mal sein. Ruby wird ihre Freunde niemals wiedersehen. Und sie wird auch Caspar zum ersten und letzten Mal geküsst haben. Denn in dieser Nacht kommt der giftige Regen, der ein tödliches Virus bringt. Die Menschheit rast ihrem Untergang entgegen. Wer nicht gleich stirbt, kämpft mit allen Mitteln ums Überleben. Freunde werden zu Feinden, Kinder zu Waisen, Nachbarn zu Gesetzesbrechern. Auch Ruby ist von einem Tag auf den anderen völlig auf sich allein gestellt. Inmitten von Tod, Chaos und Angst macht sie sich verzweifelt auf die Suche nach überlebenden Verwandten. Doch es gibt auch Hoffnung. Ruby erhält ein Lebenszeichen ihres totgeglaubten Vaters …


Meine Meinung:

Gerade noch ist Rubys größter Traum wahr geworden, als ihr Schwarm Caspar und sie sich endlich küssen. Doch schon kurz darauf verwandelt er sich in einen absoluten Alptraum. 
Ruby und ihre Freunde feiern eine Party bei einem Freund, als plötzlich dessen Eltern früher heimkommen, als geplant und total verstört und panisch reagieren.
Alle retten sich ins Haus und promt beginnt es zu regnen. Eigentlich nichts schlimmes, doch schon nach wenigen Sekunden beginnt Caspars Haut von Kopf bis Fuß zu jucke und zu bluten, denn er hat Regen abbekommen.
Der Regen bringt einen tödlichen Virus mit sich und schon bald, beginnt ein Kampf ums Überleben, den die meisten nicht gewinnen können.

Ich war wirklich gespannt auf dieses Buch. Bereits in der Verlagsvorschau stand für mich fest, dass ich es lesen möchte und habe mich daher umso mehr gefreut, als ich es in den Händen gehalten habe.
Meine Erwartungen an das Buch wurden erfüllt.

Das Buch ist aus Rubys Sicht beschrieben und sie erzählt uns ihre Geschichte mit Witz und Charme, trotz der ernsten und auch beängstigenden Thematik. 
Der Sarkasmus und die Ironie der Autorin haben mich also wunderbar unterhalten.
Ich habe eine Weile gebraucht, bis ich in die Story rein gefunden habe, doch als ich einmal drin war, habe ich das halbe Buch am Stück gelesen.

Für einen Thriller war mir leider nicht genug Spannung da und auch, obwohl mir die Idee hinter diesem Roman gut gefallen hat und sie schon ein wenig erschreckend und schaurig ist, hat mir noch irgendetwas gefehlt, das ich aber leider das gesamte Buch über nicht benennen konnte.

Ruby würde ich als ein wenig aufmüpfig, aber auch humorvoll beschreiben. Ich konnte nicht immer alle ihrer Handlungen nachvollziehen, trotzdem habe ich sie mit der Zeit immer mehr gemocht.

Erst kurz vor dem Ende des Buches habe ich erfahren, dass es eine Trilogie werden soll und bin nun total gespannt, wie es mit Ruby weiter gehen wird. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiter verfolgen und bin gespannt, was die Autorin sich als nächstes einfallen lassen wird.

Fazit: Ein gelungener Auftakt, einer neuen Reihe, die sowohl Thriller als auch Dystopie-Fans begeistern wird. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und bis auf kleine Kritikpunkte, konnte es mich überzeugen. Auch wenn es keine kontinuierliche Spannung gab, ließ sich der Roman sehr flüssig und leicht lesen und ich konnte - nach einiger Zeit - in die Geschichte abtauchen und sie genießen.


Das Buch erhält von mir vier von fünf Eulen!



Mittwoch, 18. Februar 2015

Tarnek Dance Academy | Post von Mara Lang

Ich weiß, ich bin spät dran, aber es war einfach so viel los in letzter Zeit. Trotzdem möchte ich euch nicht vorenthalten, was mich vor anderthalb Wochen mit der Post erreichte:


Post von der lieben Autorin Mara Lang.
Am 05. März erscheint ihr Roman "Im Licht der Nacht" beim im.press Verlag und sie lädt ein, zur Audition der Tarnek Dance Academy.
Es gibt auch was tolles zu gewinnen. 
Mehr Infos zum Gewinnspiel: hier
Das sind die tollen Preise, die ihr gewinnen könnt: hier


Zum Buch:

Klappentext:
Die achtzehnjährige Alicia ergattert einen der begehrten Ausbildungsplätze an der renommierten Tarnek Dance Academy. Tanzen ist ihr ganzes Leben – ob Jazzdance, Hip-Hop oder Ballett, endlich kann sie alles perfektionieren. Ein wenig mulmig zumute wird ihr aber schon, als sie in dem Städtchen mit der majestätischen Tanzschule eintrifft und prompt den ersten Tanzschüler kennenlernt: athletisch, blond, makellos gutaussehend und ziemlich von sich eingenommen. Dass sich hinter der Fassade so einiges mehr abspielt, findet Alicia erst mit der Zeit heraus. Und zwar nicht nur, was den Jungen angeht. Auch um die Dance Academy selbst kursieren allerlei mysteriöse Gerüchte…
Quelle & weitere Infos: hier


Seid ihr neugierig geworden? Dann schaut unbedingt auf dem Blog zum Buch vorbei (http://tarnek-dance-academy.blogspot.co.at) und besucht Mara Lang auf ihrer Homepage (http://www.mara-lang.com/) oder bei Facebook (https://www.facebook.com/MaraLangAutorin). :)

Viel Glück beim Gewinnspiel!



Gemeinsam Lesen #100

Heute bei Schlunzenbücher.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell "RAIN - Das tödliche Element" von Virginia Bergin und bin auf Seite 24.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Es war, als wäre ich die Letzte, die kapierte, was los war." (S.24)

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken, Gefühle, Zitate, etc.)

Ich bin noch recht weit am Anfang und kann noch nicht viel sagen, außer dass ich unheimlich gespannt bin was alles passieren wird und ob die Autorin die Idee hinter dem Roman - die ich schon mal echt spannend finde - gut umsetzt. Ich lese also auch direkt mal weiter und nutze meinen letzten freien Tag, bevor ich morgen wieder arbeiten muss.

4. Das 100. mal "gemeinsam Lesen"! Lasst es Revue passieren und erzählt uns seit wann ihr dabei seid, was ihr an gemeinsam Lesen so mögt, oder habt ihr sogar Verbesserungsvorschläge? Gibt es etwas, was ihr vermisst, was ihr gerne anders hättet? Oder etwas was ihr besonders schätzt, was diese Aktion für euch einfach wirklich einzigartig und perfekt macht?

Ich habe das erste Mal im November mitgemacht, bei der Nummer 86 von Gemeinsam Lesen. Ich habe die Aktion vorher schon auf anderen Blogs gerne angesehen und es hat eine Weile gedauert, bis ich mich entschlossen habe, auch teilzunehmen, aber ich bin sehr froh über diese Entscheidung, denn es macht mir echt viel Spaß, mich jeden Dienstag mit anderen über den aktuellen Roman auszutauschen.
Was ich toll finde ist, dass man jetzt die Frage immer schon eine Woche vorher erfährt, denn das war wirklich immer eine Sache, die mich gestört hat. Ich bin oft erst spät dazu gekommen, den Beitrag online zu stellen, auch wenn er schon vorgeschrieben war, aber die vierte Frage fehlte eben immer. Ich bin also sehr froh, über diese Änderung. :)
Aus diesem Grund, kommt mein Beitrag heute auch einen Tag zu spät. Zum Glück ändert es sich demnächst. :)



Montag, 16. Februar 2015

[SuB-Destroyer] #02 - Februar 2015


Für die SuB-Destroyer-Challenge von Schlunzen-Bücher soll jeden Monat ein "SuB-Destroyer" gewählt und anschließend gelesen werden.
Das heißt: immer vom 15. eines Monats, bis zum 15. des Folgemonats ist Zeit.
Es werden drei Kategorien vorgegeben, zu denen mindestens drei, maximal fünf Bücher vom SuB vorgestellt werden sollen und IHR wählt, welches ich davon in diesem Monat lesen soll. :) Mehr Infos hier: http://www.schlunzenbuecher.blogspot.de


Kategorien für Februar:
  1. Ein Buch, von einem Grabbeltisch
  2. Ein Buch, welches in Deutschland spielt
  3. Ein Buch, das in einer fiktiven Welt spielt


Da ich leider kein Buch auf dem SuB habe, das von einem Grabbeltisch stammt, kann ich dazu auch kein Buch zur Auswahl stellen.


Bitte schreibt mir in die Kommentare, für welches Buch ihr stimmt! :)
Über eine Begründung würde ich mich ebenfalls freuen, das ist aber keine Pflicht.
Danke für eure Stimme. Bin gespannt, welches Buch es dieses Mal wird. :)
Zeit bis Samstag, den 21.01.15, 18:00 Uhr.




Sonntag, 15. Februar 2015

[Lesewochenende] Karneval im Buchregal - 13.02 bis 15.02.15


Die liebe Nadja und ich organisieren dieses Wochenende ein Lesewochenende. :)
Das Motto lautet Karneval im Buchregal.
Das Lesewochenende geht vom 13.02. - 12 Uhr bis zum 15.02. - 21 Uhr.
Facebookgruppe: hier


Freitag, 13. Februar 2015:

12 Uhr: 
Findet euch in eurem Team zusammen & entscheidet, welches Buch ihr gemeinsam lesen wollt und berichtet anschließend, welches es sein wird.

> Drei von uns lesen gemeinsam "Die Bestimmung - Fours Geschichte" von Veronica Roth und die vierte beginnt mit dem ersten Teil der Trilogie. :)


15 Uhr:
Wird bei euch Karneval gefeiert? Feierst du selbst? Wenn ja, wie? Wenn nein, warum nicht?

> Ja, bei uns wird Karneval gefeiert. (Hallo? Ich komme aus Köln :D ) Dieses Jahr feiere ich allerdings nicht, da ich erstens krank bin und zweitens gar keine so große Lust habe, denn es gibt vieles zuhause zu tun und ich bin froh über ein paar freie Tage, die ich sinnvoll nutzen kann.


18 Uhr:
Mittlerweile kennt ihr ja den Protagonisten/die Protagonistin eures Buches ja etwas. Wie würdet ihr denn aussehen, wenn ihr so auf eine Köstumfeier gehen müsstet?

> Hmmmm. Ich würde wohl wahnsinnig gut aussehen. :D 



21 Uhr:
Ich finde es ist Zeit für einen guten Witz. Daher möchte ich euch bitten, mir ein Buch zu zeigen oder zu nennen, dass ihr besonders witzig fandet oder wo ihr immer wieder lachen musstest!

 

Dieses Buch hat mich während des Lesens immer wieder zum lachen und schmunzeln gebracht, da mir der Humor, mit dem die Autorin schreibt, wirklich gut gefallen hat.


Samstag, 14. Februar 2015:


12 Uhr:
Was verbindet ihr mit dem Motto "Karneval im Buchregal"? Zeige uns ein Bild deines Buchregals und versuche das Motto auf dem Bild mit ein zu bringen.

> folgt


15 Uhr:
Stellt euch vor, ihr müsstet gemeinsam in eurem Team einen Festwagen entwerfen? Wie sähe er aus? Was dürfe nicht fehlen? Und welches Motto würdet ihr wählen? Diskutiert das doch gemeinsam in eurem Team und stellt sie uns eure Mottowagen vor.

> Unser Mottowagen hätte so ein Miniaturriesenrad drauf, wie das auf dem Cover von "Fours Geschichte". Er wäre außerdem bunt und würde Funken sprühen. Ein richtiges Motto ist uns bisher noch nicht eingefallen.


18 Uhr:
Heute ist Valentinstag. Stell dir vor, du musst den Protagonisten / die Protagonistin deines aktuellen Romans küssen. Bist du damit zufrieden oder eher nicht?

> Ich bin damit absolut zufrieden, denn ich lese immer noch "Fours Geschichte" und ich denke, langsam haben alle mitgekriegt, was für ein Fan ich von ihm bin! :D


21 Uhr:
Wir hoffen ja, ihr habt bisher nicht zuviel getrunken, denn das viele Lesen kann einen schon wahrhaftig betrunken machen. Daher würde ich gerne wissen, was euch auf den Boden der Tatsachen zurückholen kann und euch schlagartig nüchtern werden lässt?

> Puh. Ich trinke eigentlich keinen Alkohol und bin von daher - zumindest in diesem Sinne - immer nüchtern. Ich kann diese Frage so jetzt eigentlich nicht beantworten. Was bringt einen immer direkt auf den Boden der Tatsachen zurück ? Vielleicht eine schlechte Nachricht, die einen wie ein Faustschlag in den Magen trifft. Etwas anderes fällt mir hierzu spontan nicht ein.
  

Sonntag, 15. Februar 2015:


12 Uhr:
Stell dir vor, an dem Ort, wo du dich gerade in deinem Buch befindest, müsstest du eine Karnevalsfeier durchführen? Wie sieht es denn da gerade aus? Und was müsste unbedingt noch hergeschafft werden, damit es zu einer denkwürdigen Karnevalsfeier wird? Was darf nicht fehlen?

> An diesem Ort kann man nicht wirklich eine Karnevalsfeier veranstalten. 


15 Uhr:
Wie gefällt dir der/die ProtagonistIn deines aktuellen Buches?

> Hach, ich liebe Four. Er ist so toll. Ich könnte jetzt hier wieder stundenlang schwärmen, aber das habe ich ja bereits in den ganzen Rezensionen gemacht. :D


18 Uhr:
Das Ende der Karnevalszeit bedeutet ja für einige Fastenzeit. Auf was könntet ihr denn eine gewisse Zeit lang verzichten? Oder könntet ihr gar nicht fasten?

Ich faste nicht. Von daher fällt diese Frage für mich eigentlich weg. Ich könnte das eh nicht so pauschalisieren, auf was ich verzichten könnte und auf was nicht. Ich könnte auf so ziemlich alles verzichten, wenn ich es wollen würde. :D Aber die Betonung liegt auf wollen. :D


21 Uhr:
Das war es leider auch schon wieder. Das Lesewochenende ist vorbei. Wie viele Seiten oder vielleicht sogar Bücher habt ihr denn letztendlich insgesamt geschafft?

> Ich habe an diesem Lesewochenende leider nur an den ersten zwei Tagen mitlesen können, da ich heute Karneval feiern war. Am Freitag & Samstag habe ich insgesamt 320 Seiten - und somit ein ganzes Buch gelesen. Heute bin ich leider gar nicht zum lesen gekommen, sonst wären es sicher noch mehr Seiten geworden. :)

Samstag, 14. Februar 2015

[Tag] Be my Valentine .. ♥

1. An welches Buch hast du dein Herz verloren?

  

Ich habe mein Herz bestimmt an viele Bücher verloren. Aber dies sind meine beiden aktuellen Favoriten, denen ewig mein Herz gehören wird. ♥

2. An welchen männlichen Buchcharakter hast du dein Herz verloren?


Bildquelle

Ich habe - ganz klar - mein Herz an Four aus "Die Bestimmung" verloren! <3

3. An welches Buchzitat hast du dein Herz verloren?

" 'Eines Tages', sagte sie, 'fange ich Träume ein wie Schmetterlinge.'
'Und dann?', fragte er.
'Lege ich sie zwischen die Seiten dicker Bücher und presse sie zu Worten.'
'Was, wenn jemand immer nur von dir träumt?'
'Dann sind wir beide vielleicht schon Worte in einem Buch. Zwei Namen zwischen all den anderen.' " - (Kai Meyer - Arkadien erwacht, Seite 11)

4. An welche Neuerscheinung im Februar hast du dein Herz verloren?


Ich habe mein Herz an den dritten Teil der Selection-Reihe verloren. Das Cover wird von Band zu Band einfach immer schöner und ich bin auch schon total gespannt auf den Inhalt. Ich habe zwar noch keinen Teil dieser Reihe gelesen, aber ich warte eben immer gerne, bis alle oder zumindest die meisten Bücher einer Reihe erschienen sind.

5. An welche Buchverfilmung hast du dein Herz verloren?

Ich habe mein Herz an die Buchverfilmung der Bestimmung verloren. Ich fand den Film zwar beim ersten schauen total schrecklich, alleine wegen der Rollenbesetzung von Tris und ihrem Bruder (die selben Schauspieler, die in TFIOS ein Liebespaar spielen) und überhaupt gab es so viele Fehler, bzw. Dinge, die im Buch ganz anders waren oder aber sogar gar nicht vorkamen und andere wurden weg gelassen. Letztendlich musste ich den Film erst ein paar Mal schauen, damit er mir gefallen hat & man muss Buch und Film ein bisschen voneinander distanzieren. Dann ist es aber ein klasse Film! :)
Meine Filmrezi findet ihr hier: 
Bitte hier entlang

6. An welches Buchcover hast du dein Herz verloren?

    

Es gibt soooo viele wunderschöne Buchcover, denen ich mein Herz geschenkt habe. Das sind jetzt spontan fünf, die mir in den Kopf gekommen sind, nachdem ich durch mein Buchregal gestöbert habe. :) Sind sie nicht schön?

7. An welche Buchverlage hast du dein Herz verloren?

Da gibt es ebenfalls einige, die mir gut gefallen. Besonders gut gefallen mir Piper, Heyne, Loewe/Script 5, CBT/CBJ, Fischer und Carlsen.

8. An welche Blogs hast du dein Herz verloren?

  1. http://book-angel.blogspot.de/
  2. http://buecherduft.blogspot.de/
  3. http://www.favolas-lesestoff.ch/
  4. http://jessiesbuecherkiste.blogspot.de/
  5. http://lesemomente.blogspot.de/
  6. http://pusteblumeasdf.blogspot.de/
Um auch nur mal ein paar zu nennen. :)


Ich tagge niemanden, aber jeder, der Lust hat, kann gerne mitmachen:)



Neuzugänge Februar 2015 #02

Auch in dieser Woche sind doch wieder einige Bücher bei mir eingezogen. :D
Also manchmal kann ich mir das selbst nicht erklären, wieso es immer so viele sind. :D

  1. Stephanie Perkins - Rendezvous in Paris
  2. Tracey Garvis Graves - On the Island - Liebe, die nicht sein darf
  3. Alexandra Bracken - Furchtlose Liebe
  4. Anna Todd - After Passion
  5. Laura Newman - Nachtsonne - Im Zeichen der Zukunft

Außerdem habe ich diese Woche ein paar Ebooks gekauft. Mal was ganz neues bei mir. :D


  1. Barbara Schinko - Kirschkernküsse
  2. Jennifer Wolf & Alexandra Fuchs - Häkelenten tanzen nicht
  3. Patricia Rabs - Vollkommen
  4. Kim Kestner - Zeitrausch - Spiel der Vergangenheit
  5. Susanne Fülscher - Sommer und Meer, verrückt nach dir
  6. Jennifer Wolf - Just Friends
  7. Mirjam H. Hüberli - Ewig und eine Stunde
  8. Tahereh Mafi - Zerstöre mich
  9. Tahereh Mafi - Vernichte mich

Kennt ihr welche der Bücher? :)

Freitag, 13. Februar 2015

Rezension "Die Bestimmung - Letzte Entscheidung"


Veronica Roth - Die Bestimmung - Letzte Entscheidung

Originaltitel: Allegiant

Aus dem Amerikanischen von: Petra Koob-Pawis
Reihe: 3 von 3.5
Ausgabe: Gebunden mit Schutzumschlag
Seiten: 512 Seiten
Verlag: Cbt
ISBN: 978-3-570-16157-9
Erscheinungsdatum: 10.12.2012
Preis: 17,99€ [D] | 18,50€ [A] | sFr 25,90
Quelle: http://www.randomhouse.de



Inhalt:

Die Lüge hinter dem Zaun holt Tris und Four ein

Die Fraktionen haben sich aufgelöst und Tris und Four erfahren, dass ihr ganzes Leben eine Lüge ist: Es gibt eine Welt außerhalb ihrer Stadt, außerhalb des Zauns. Für Tris und Four steht fest, dass sie diese neue Welt erkunden wollen. Gemeinsam. Doch sie müssen erkennen, dass die Lüge hinter dem Zaun größer ist, als alles, was sie sich vorstellen konnten, und die Wahrheit stellt ihr Leben völlig auf den Kopf. Als Tris dann auch noch die letzte Entscheidung treffen muss, kommt alles ganz anders als gedacht ... Der atemberaubende Abschluss der Trilogie.


Meine Meinung:

Also diese Reihe hat es wirklich in sich!

Achtung! Spoilergefahr! Lies nicht weiter, wenn du das Buch noch nicht selber gelesen hast! Das Fazit kann gelesen werden!!!

Tris und Four haben es geschafft, die Wahrheit ans Licht zu bringen und haben sich mit einer kleinen Gruppe der Getreuen auf den Weg gemacht, die Welt hinter dem Zaun zu erkunden. Schon bald treffen sie auf ersten Hindernisse und Gefahren. Von Zeit zu Zeit schwindet die Größe der Gruppe und immer mehr müssen ihr Leben lassen.
Irgendwann trifft die Gruppe auf einen Ort, an dem Leben herrscht und sie müssen herausfinden, dass alles, woran sie geglaubt haben eine Lüge ist und das sie nichts anderes als die Versuchskaninchen einer höheren Macht waren.
Die Welt wurde nicht komplett zerstört. Chicago ist nur ein winziger Teil vom großen Ganzen. Tris und Tobias glauben endlich ein neues Zuhause gefunden zu haben, doch schon bald müssen sie herausfinden, dass es auch hier von Lügen und Intrigen nur so wimmelt.

Was kann ich noch groß sagen? Die Autorin hat mit dieser Reihe einfach eine unglaubliche Geschichte erschaffen.Ihr Schreibstil ist - genau wie in den ersten beiden Teilen - flüssig und fesselnd. Wenn man einmal drin ist, kann man das Buch gar nicht mehr zur Seite legen.

Band 3 ist sowohl aus Tris' als auch aus Tobias' Sicht geschrieben. Eine schöne Abwechslung und mir als riesigem Fan von Four hat es natürlich auch super gefallen, mal einen Blick in seinen Kopf zu werfen. 

In diesem Teil der Reihe passiert wieder einiges mehr als im zweiten, trotzdem gibt es nicht so viel Action wie in Band 1. Einige Dinge lösen sich auf und es wird viel erklärt. Die Spannung ist trotzdem die ganze Zeit über da und man möchte unbedingt wissen, was als nächstes passiert und wie es mit Tris und Four endet.

Da ich vor ca. einem Jahr gespoilert wurde, wusste ich schon, dass am Ende etwas passiert. Ich wusste nur nicht mehr, WEM es passiert, da ich mir den Namen nicht gemerkt habe, denn zu dem Zeitpunkt als ich gespoilert wurde, kannte ich die Reihe noch nicht, außer vom sehen.

Trotz allem hat mir das Ende den Boden unter den Füßen weggerissen und ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich lange nicht mehr so hemmungslos geflennt habe, wie auf den letzten 30 Seiten dieses Buches. Ich konnte teilweise gar nicht mehr weiter lesen, weil ich so viele Tränen in den Augen hatte. Es hat mich einfach so unfassbar traurig gemacht und wird wohl auch noch lange Zeit in meinem Kopf herumspuken. 

Fazit: Obwohl ich das Ende furchtbar fand, hat mir das Buch alles in allem sehr gut gefallen. Tris und Four sind wunderbare Charaktere, die mir während der Reihe sehr ans Herz gewachsen sind. Sie sind schlau, mutig und stark. Das Buch ist spannend und hat mir sehr viel Spaß beim Lesen bereitet.


Das Buch erhält von mir fünf von fünf Eulen!