Mittwoch, 25. Februar 2015

Rezension "Häkelenten tanzen nicht. Ein Chat-Roman"


Jennifer Wolf & Alexandra Fuchs  - Häkelenten tanzen nicht. Ein Chat-Roman

Reihe: -
Ausgabe: epuB
Seiten: 251 Seiten
Verlag: im.press
ISBN: 978-3-646-60089-6
Erscheinungstermin: 8. Januar 2015
Alter: ab 14 Jahren
Preis: D: 3,99€ | A: 3,99 € | CH: 5,00 sFr
Quelle: http://www.carlsen.de/



Inhalt:

Eigentlich wollte Sam Frank schreiben. Und eigentlich wollte Alice Sam nur sagen, dass sie nicht Frank ist. Doch dann kamen die Häkelenten dazwischen. Diejenigen, die auf dem Klopapier von Sams Oma saßen. Und die Silvesternacht, in der Sam nicht ganz lesbare Neujahrsgrüße verschickte. An Alice. Die zurückschrieb. Und Sam, der antwortete. Bis sie beide nicht mehr aufhören konnten…

Meine Meinung:

Beim Stöbern auf der Verlagsseite von Carlsen bin ich auf dieses Buch gestoßen und muss sagen, dass ich es mir nur runtergeladen habe, weil es ein Chat-Roman ist und ich mal wieder total Lust auf so etwas hatte.

Sam möchte eigentlich seinem Freund Frank schreiben, doch da er die Nummer falsch eingegeben hat, landet er bei Alice. Schon nach wenigen Nachrichten beginnt eine lebhafte Unterhaltung zwischen den Beiden und der Roman nimmt seinen Lauf.
Schon nach kurzer Zeit werden Sam und Alice Freunde, doch es gibt immer wieder Hindernisse, die die zwei bewältigen müssen. Nach einiger Zeit wird aus der Freundschaft mehr. Doch die Beiden wohnen genau am anderen Ende von Deutschland. Hat ihre Beziehung eine Chance?

Das Buch besteht ausschließlich aus Chat- und Email-Dialogen und ab und an Facebook-Statusmeldungen.
Wir lernen erst einmal nur Sam und Alice kennen, doch schon bald kommen immer mehr Charaktere hinzu und sowohl Sams, als auch Alices Freunde mischen sich in deren Unterhaltungen ein. Aber nicht alle können sich leiden und so dauert es nicht lang, bis der erste Streit ausbricht. Am meisten - neben Sam und Alice - konnte ich Sams kleine Schwester Ina leiden. Sie spielt eine besondere Rolle in ihrer Familie und muss bereits mit ihren 12, hinterher 13 Jahren schon einiges an Verantwortung übernehmen. Ich finde sie hat sich teilweise reifer als andere Personen benommen.

Dadurch dass das Buch ausschließlich in Dialogform geschrieben ist, lernen wir die beiden Protagonisten auf einen ganz anderen Weg kennen, als es normal ist. Wir lernen einige Stärken, aber auch Schwächen kennen und Beide sind mir sofort sympathisch gewesen.

Trotz Fernbeziehung und einiger weiterer Hürden hat mir die Liebesgeschichte zwischen Alice und Sam wirklich gut gefallen und ich habe ihre Unterhaltungen wirklich köstlich genossen.

Der Humor, mit dem die Autorinnen schreiben ist einfach toll. Ich musste immer wieder lachen oder schmunzeln und habe mich sehr gut unterhalten gefühlt. Natürlich habe ich das Buch dann auch in einem Zug ausgelesen, einfach so zwischendurch und es hat mir wirklich gut gefallen. Die Unterhaltungen waren manchmal wirklich zum schreien komisch. Allerdings kamen auch ein paar "Szenen" vor, in denen ich mir einfach nur die Haare raufen konnte, denn es gab die eine oder andere Person, die wirklich total unreif und dämlich war und mich sehr aufgeregt hat!

Als dann auf einmal ein Gruppenchat eröffnet wurde, hatte ich erst ein paar Probleme, die ganzen Personen einander zuzuordnen, aber nach einiger Zeit konnte ich mich auch daran gewöhnen und konnte mich wieder voll und ganz auf die witzigen Dialoge konzentrieren.

Fazit: Ein wirklich toller und vor allem lustiger Roman, bei dem nicht nur die beiden Protagonisten eine Rolle spielen, sondern auch noch weitere Figuren, die wir nach und nach kennen lernen. Ein humorvoll geschriebener Roman, der jedoch auch ein ernstes Thema beinhaltet, mit welchem ich mich so noch nie auseinander gesetzt habe, welches mir aber ein Stückchen näher gebracht wurde.


Das Buch erhält von mir vier von fünf Eulen!





Kommentare:

  1. Hey Nicki

    Die Häkelenten habe ich auch schon gelesen und rezensiert und auch mir hat es ganz gut gefallen. Nettes Lesefutter für zwischendurch und die Thematik rund um Sam fand ich interessant und erfrischend.
    Mir kamen aber einige Stellen in Chat-Form schon etwas komisch vor ....

    lg Favola

    AntwortenLöschen
  2. Hey, Nicki :33
    Ich hab dich zum 50 Facts about me Tag getaggt, vielleicht magst du ja mitmachen :)
    http://weareinfiniteee.blogspot.de/2015/02/50-facts-about-me.html
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  3. Hey du :)
    Wir haben dir den Liebster Award verliehen - Hier findest du die Fragen und die Regeln:
    http://seifenblasentraeumereien.blogspot.de/2015/03/nominierung-zum-liebster-award.html

    Liebst,
    Tina (:

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Nicki,

    für Chat-Geschichten bin ich ja immer zu haben, ich mag diesen Stil total gern.

    Der Titel macht hier natürlich auch sehr neugierig und das Cover finde ich auch echt klasse.

    Danke für die tolle Rezension. Das Buch wandert auf jeden Fall auf die Wunschliste!

    Ein schönes Wochenende!
    Julia

    AntwortenLöschen