Freitag, 20. März 2015

Rezension "Ich und mein anderes Leben"


Katrina Leno - Ich und mein anderes Leben

Originaltitel: The Half Life of Molly Pierce
Aus dem Amerikanischen von: Ute Mihr
Reihe: -
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 256 Seiten
Verlag: Cbt
ISBN: 978-3-570-30985-8
Erscheinungsdatum: 09. März 2015
Preis: 7,99 € [D] | 8,30 € [A] | sFr 11,90
Quelle: http://www.randomhouse.de/



Inhalt:

Die Unbekannte in dir

Schon immer hat Molly Erinnerungslücken. Ganze Stunden und Tage: einfach weg. Was während dieser Blackouts passiert, weiß sie nicht, nur, dass sie danach jedes Mal wie aus einem wilden Traum erwacht. Bis eines Tages nach einem Unfall ein tödlich verletzter Junge in ihren Armen liegt und behauptet, sie zu kennen. Aber Molly kennt diesen Jungen nicht. Oder doch? Als sie sich auf die Suche nach Spuren macht, gerät sie in den Sog einer verstörenden Wahrheit: Sie kannte den Toten, liebte ihn sogar. Aber nicht als Molly. Sondern als Mabel, ihr zweites Ich. Und Mabel hat die Oberhand, wenn Molly ihre Blackouts hat.

Meine Meinung:

Ich habe dieses Buch vom Verlag als Rezensionsexemplar erhalten. Vielen Dank dafür!

Molly ist eigentlich ein ganz normales Mädchen. Sie hat zwei Geschwister, Freunde und geht zur Highschool. Doch Molly unterscheidet sich von anderen Jugendlichen. Sie hat ständig Blackouts. Erinnerungslücken, die manchmal mehrere Stunden andauern. Es ist, als wenn sie aus einer Trance erwacht und kann sich an nichts erinnern, was zuvor passiert ist.
Aber auch andere Dinge belasten sie. Sie sieht keinen Sinn in ihrem Leben, ist ständig traurig und in sich gekehrt. Deshalb geht sie zu Alex, ihrem Therapeuten.
Als sie eines Tages einen Unfall miterlebt und der sterbende Junge Mann in ihren Armen ihren Namen nennt, obwohl sie ihn nicht kennt, beginnt sie an ihrem Verstand zu zweifeln und versucht herauszufinden, wer er ist und woher er sie kennt. Dabei kommen wirklich krasse Dinge heraus.

Wow! Einfach nur wow! Dieses Buch hat mich von der ersten Seite an wirklich gefesselt, sodass ich es an einem Stück komplett ausgelesen habe.
Schon nach wenigen Seiten sind wir direkt voll im Geschehen drin. Es wird nicht lange um den heißen Brei herum geredet, sondern es geht sofort los und ist direkt spannend. Die Seiten fliegen nur so dahin und ehe man sich versieht, neigt sich das Buch schon dem Ende zu.

Die Geschichte hat mir ebenfalls super gut gefallen. Sie ging tief unter die Haut und es war einfach mal etwas anderes. Eine tolle Geschichte mit psychologischem Hintergrund, auf deren Ende bzw Auflösung ich zu Beginn niemals gekommen wäre. Eine tolle Idee und eine super Umsetzung.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht zu lesen und sie schafft es wirklich einen zu fesseln. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und musste ununterbrochen weiter lesen, da ich einfach wissen wollte, wie es weiter geht und was Molly herausfindet.

Auch unsere Protagonistin Molly konnte mich überzeugen. Sie ist oft in sich gekehrt und will für sich alleine bleiben. Sie hat eine schwere Zeit hinter sich, umso mutiger fand ich es von ihr, der Sache auf den Grund zu gehen. Immer wieder hat sie kleine Erinnerungslücken, doch zwischendurch erlangt sie auch einige Erinnerungsfetzen zurück. Sie kommt nur Schrittweise voran, doch schließlich findet sie heraus, was es mit den Blackouts auf sich hat. Diese Wendung fand ich sehr interessant, ihr müsst unbedingt selber lesen, was letztendlich dahinter steckt.

Fazit: Eine wirklich spannende und auch emotionale Geschichte, mit Tiefgang, die mich vollkommen überzeugen konnte. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, denn nach fast jedem Kapitel gab es einen kleinen Cliffhanger und ich musste unbedingt wissen, wie es weiter geht und ich wollte so sehr wissen, was hinter Mollys Blackouts steckt. Mit dieser Auflösung hätte ich nicht gerechnet, finde sie aber sehr realistisch dargestellt. "Ich und mein anderes Leben" konnte mich vollkommen überzeugen und ist bisher definitiv mein Monatshighlight.


Das Buch erhält von mir viereinhalb von fünf Eulen!




Kommentare:

  1. Hallöchen liebe Nicki,
    das Buch hätte ich jetzt vom Cover her wahrscheinlich gar nicht angesprochen, aber jetzt vin ich auf jeden Fall interessiert. Seh das Buch bei dir auch zum ersten Mal.
    Mir persönlich gefallen solche Bücher immer ganz gut, wenn der Protagonist erst mal Erinnerungslücken hat. Da ist viel Platz für Geheimnisse :D

    Viele liebe Grüße
    Nelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war wirklich spannend und ich kann das Buch sehr empfehlen :))

      Löschen
  2. Schöne Rezi meine Liebe :). Das Buch steht auch noch auf meiner WuLi :))
    <3

    AntwortenLöschen
  3. Huhu!

    Schöne Rezi, das Buch klingt super! :-)

    Ich habe dich getaggt für den Social Media Tag und würde mich freuen, wenn du mitmachst:
    http://mikkaliest.blogspot.de/2015/03/tag-der-woche-social-networks-tag.html

    Liebe Grüße,
    Mikka

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,

    Ein absolutes Wunschbuch und die Rezi dazu ist richtig toll geworden :)
    Mal sehen wie lange es noch auf der WuLi bleibt :)

    LG Dinchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hat mir wirklich gut gefallen und ich kann es dir sehr empfehlen :))

      Löschen