Dienstag, 7. April 2015

[Blogtour] Inhaltsangabe + Leseprobe zu "Sündige Leidenschaft"

J. R. König - Sündige Leidenschaft



Reihe: -
Ausgabe: Ebook
Seiten: 115 Seiten
Verlag: neobooks Self-Publishing
Erscheinungsdatum: 19. Februar 2015
Preis: (D) 1,49 €
Genre: Erotik
Kaufen? 
Quelle: Amazon






Klappentext:

Liebe versus Verlangen?
Lust versus Vertrautheit?
Abenteuer versus Sicherheit?
Was soll man tun, wenn man in seiner Beziehung nicht mehr glücklich ist, aber nicht aufgeben will?
Was soll man tun, wenn man sich zu einer anderen Person als dem eigenen Partner hingezogen fühlt und dieses Verlangen sich nicht abschalten lässt?
Wenn der Partner nichts dafür tut, dass die Beziehung weiterhin funktioniert und man beinahe schon in die Arme des Unsicheren, des Neuen getrieben wird?
Was würdest du tun?

Inhaltsangabe:

Unsere Protagonistin Amelie hat schon einiges in ihrer Vergangenheit durch gemacht. Einzig ihr Freund Jamie, mit dem sie nun ein Jahr zusammen ist, konnte ihr in dieser schweren Zeit beistehen und ihr helfen. 
Nun sind sie kurz davor gemeinsam mit vier Freunden in den Urlaub zu fahren. Doch zwischen dem Paar krieselt es und Jamie benimmt sich wie ein Arsch gegenüber seiner Freundin.

Dann gibt es da noch Elyas, ein gemeinsamer Freund der beiden, zu dem sich Amelie hingezogen fühlt. Er hilft ihr über den Liebeskummer wegen Jamie hinweg, denn er gibt ihr das Gefühl begehrenswert und nicht unwichtig zu sein. Schließlich vertraut sie sich ihm an und erzählt ihm von ihrer Vergangenheit und den Problemen mit Jamie.
Elyas ist schon länger in Amelie verliebt und wittert seine Chance, sein Glück bei ihr zu versuchen.

Im Urlaub trennt sich Amelie schließlich von Jamie, da er sie einfach immer wieder verletzt und auch seine weitere Chance nicht nutzt, denn es kommt noch etwas heraus, was er getan hat und Amelie ihm nicht verzeihen kann.

Für wen wird sich Amelie letztendlich entscheiden? Sind ihre Gefühle für Jamie doch so stark, dass sie ihm letztendlich verzeihen kann? Und was ist das zwischen ihr und Elyas?
Das müsst ihr schon selbst herausfinden, indem ihr die Geschichte selber lest!

Leseprobe:

" Als Amelie die Augen aufschlug, fühlte sie sich sofort besser als am Abend zuvor. Sie wusste zwar alles, was geschehen war und trotzdem schien ihr Kopf entschieden zu haben, ihr eine Pause zu geben von all dem, was sie verwirrte. Erleichtert atmete sie aus und begriff, dass sie allein etwas gegen diesen Druck in ihrem Inneren tun konnte. Sie wollte nicht auf Elias sauer sein, weil er sich für sie eingesetzt hatte, und sie kannte ihn gut genug, um zu wissen, dass er ihr nichts Böses wollte. Aus dem Affekt heraus, hatte er Jamie so angestarrt und wenn sie ehrlich zu sich selbst war, musste sie sich eingestehen, dass es unglaublich heiß war, wie er um sie kämpfte. Denn anders konnte man sein Verhalten nicht bezeichnen. Nur mit ihrem Shirt bekleidet und einem kurzen Höschen tappte sie aus dem Zimmer in Richtung Küche. Sie hatte sich die Häuschen ein paar Mal online angesehen und kannte dadurch den Weg. Ihr war es egal, dass die Jungs sie so sahen. Jamie konnte ruhig wissen, was er verpasste, und Elias wollte sie zeigen, dass sie immer noch das wollte, was sie mit ihm -sozusagen- besprochen, hatte. Sie wollte nicht mehr diese kleine, unsichere Frau sein, die Jamie scheinbar immer noch in ihr sah und wenn es ihr gelang, wollte sie ihn mit seinen eigenen Mitteln schlagen. Ablehnung und Ignoranz waren seine Mittel, ihre Gefühle zu verletzten und wenn er sie unbedingt so behandeln wollte, dann würde sie ihm schon zeigen, dass auch sie diese Gemütszustände kannte. Ihre Träume waren heiß gewesen, und auch wenn die Realität momentan etwas eisig aussah, so war ihr Traum äußert erotisch. Sie wusste, dass sie so etwas nicht träumen sollte, aber was soll sie nur gegen ihr Unterbewusstsein tun? Das heiße Wasser rann ihren Körper hinab, sie spürte, wie sie sich endlich entspannte und abschalten konnte. Unter dem Rauschen des Wassers konnte sie mit einem Mal deutlich das Klicken der Tür hören und wie schwere Schritte das kleine Bad betraten. Aber es waren nicht die Schritte eines einzigen Mannes, sondern von zweien. Vorsichtig drehte sie sich um, versuchte ihre Scham und ihre Brüste notdürftig zu bedecken. Eine Hand musste sie jedoch heben, um die beschlagenen Scheiben der Duschkabine frei zu bekommen und blickte danach überrascht erst in das Gesicht von Elias und dann von Jamie. Es war unwirklich, die beiden standen nackt direkt vor der Dusche und im nächsten Moment öffnet Jamie die Tür. Ohne etwas zu sagen, traten sie in die Kabine, schlossen die Tür hinter sich und platzierten sich hinter und vor Amelie. Viel zu baff war sie von diesen Geschehnissen, sie konnte kaum reagieren, ließ sich von Elias die Hände vor dem Körper entfernen und auf seine Schultern legen. Sie spürte seine heiße Haut, seinen stechenden Blick, ebenso wie Jamies Körper direkt hinter ihr. Sie sprachen nicht, doch als sie Amelie berührten, schienen ihre Empfindungen zu explodieren. Elias Lippen prallten gegen ihre eigenen und sie erwiderte seinen Kuss, ohne nachzudenken. Es war unglaublich, Jamies Hände auf ihrem Rücken zu spüren, wie er sie streichelte, ganz sanft über ihre Seiten strich, ihre Taille, über ihren Bauch und mit einer Hand direkt zwischen ihre Beine. Diese fühlten sich wie Wackelpudding an, raubte doch Elias Kuss ihr den Verstand und den Atem. Sie machte sich keine Gedanken, begann ihrerseits Elias muskulösen Körper zu erkunden, als sich Jamie eng an sie presste und sie seine Erregung hart an ihrem Rücken spürte. Elias tat es ihm gleich, seine Härte drückte sich jedoch an ihren Unterleib und sie vergaß Jamies Hand zwischen ihren Beinen völlig. Erst als er mit zwei Fingern in sie eindrang, ohne Vorwarnung, ohne Vorbereitung, hart und tief, und sie mit seinen Fingern schnell fickte, stöhnte sie ihn Elias Kuss. Jamie hinter ihr, mit seinen Fingern in ihr und Elias vor ihr, der sie hielt und dabei küsste, als gäbe es keinen Morgen mehr. Ihre schweren Brüste wurden von drei Händen massiert und sie vergaß, dass sie auf einen der beiden unglaublich wütend war. Ein weiteres Stöhnen durchdrang die enge Kabine, als Jamie einen weiteren Finger in sie einführte und das Tempo erhöhte. Mit schnellen, gekonnten Bewegungen brachte er sie schreiend zum kommen, fickte sie weiter mit seinen fantastischen Fingern, bis sie zitternd in den Armen der beiden hing. Doch keiner der zwei Männer wollte ihr eine Pause gönnen. Jamie entfernte sich aus ihr, und ehe sie reagieren konnte, zog Elias sie auf seinen Schoß. Mit einer fließenden Bewegung schaffte er es, sich mit ihr gemeinsam hinzusetzen und sich tief in ihr zu versenken. Erneut stöhnte Amelie und passte sich so gut es ging seinem Tempo an. Hart und überall bemerkte sie seinen Schwanz in ihr, der sie komplett ausfüllte. Sie krallte sich in seine Schultern, küsste seine geschwollenen vollen Lippen und gab sich ihm völlig hin. Ihr Körper zitterte unablässig, sie war empfindlich, und glühte und das nicht nur vom heißen Wasser. Sie spürte Jamie hinter sich, löste ihre Lippen von Elias und sah Jamie mit großen Augen an. Er positionierte sich so gut er konnte neben ihr und strich mit seiner glänzenden Eichel über ihre weichen Lippen. Sie verstand die Aufforderung und nahm ihn tief in ihren gierigen Mund auf. Er schmeckte fantastisch, und das Gefühl so ausgefüllt zu sein, war nicht in Worte zu fassen. Elias krallte die Finger in ihre Hüfte, hielt sie an Ort und Stelle, ließ sie immer wieder mit Jamies Schwanz im Mund aufstöhnen und schreien, als er sie am tiefsten traf, und schnell baute sich ein Orkan in ihr auf. Ihre Wände zuckten aufgeregt um ihn herum, sie musste sich konzentrieren, während sie genüsslich ihre Zunge über den Schaft von Jamies Schwanz streichen ließ. Sie schloss die Augen, gab sich dem Gefühl völlig her. Als ihr Körper es nicht mehr aushielt, sie das Pulsieren der dicken Ader an Jamies Schwanz bemerkte saugte sie stärker, kräftiger, ließ ihn laut aufstöhnen, als ihre Zähne über die empfindliche Haut kratzten, und kam mit ihm gemeinsam mit einem lauten Schrei und hatte Probleme alles zu schlucken, was er ihr schenkte. Elias folgte den beiden sofort, ergoss sich heftig tief in ihr und das stetige Pulsieren seiner Härte in ihr ließ sie ihren Orgasmus voll auskosten. Der Moment als sie die Augen öffnete, war auch der Augenblick, in dem sie stoßweise atmend aufwachte und ihren Körper nur schwer unter Kontrolle bekam. Sie war mehr als nur feucht, so erregt, ihre Nippel hart aufgestellt und völlig gefangen in dem Traum. Noch nie hatte sie so etwas sich realistisch Anfühlendes geträumt und selbst jetzt, als sie neben der Kaffeemaschine stand und auf das köstliche Gebräu wartete, war sie wo ganz anders. Noch immer spürte sie diese 10 Finger auf ihrer Haut, die sie berührten und in andere Sphäre schickten. Bisher hatte sie ihre Lust auf Elias immer gut unter Kontrolle gehabt. Jamies Hunger auf sie war zeitweise kaum zu stillen gewesen. Aber diese letzten Monate waren eher trocken als heiß gewesen und mehr als einmal hatte sich Elias in ihre Vorstellungen geschoben. Das hier jetzt war die Krönung und auch wenn sie es langsam angehen wollte, so zeigte ihr ihr Unterbewusstsein, dass sie ihn mehr wollte, als sie sich bisher eingestanden hatte. "

Copyright by J. R. König

Gewinnspiel:

Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen. Nämlich folgendes:

  1. Platz: 1 Taschenbuch, Postkarte, Tasse, Kuli, Schokolade UND eine Rolle (Vorname) im nächsten Buch / Buchreihe von der Autorin
  2. Platz: Tasse, Postkarte, Kuli, Schokolade
  3. Platz: Postkarte, Kuli, Schokolade
Das müsst ihr dafür tun: Beantwortet mir folgende Frage: " Wie würdet ihr euch entscheiden bzw. verhalten, wenn ihr für zwei verschiedene Personen Gefühle habt und warum? "

Teilnahmebedingungen:
  1. Ihr seid 18 Jahre alt oder habt die Einverständniserklärung eurer Eltern.
  2. Wir haften nicht für einen Gewinn der auf dem Postweg verloren geht oder beschädigt wird.
  3. Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  4. Das Gewinnspiel geht bis zum 15. April um 23:59 Uhr. Ausgelost wird am nächsten Tag und dann werden auf allen Blogs die Gewinner bekannt gegeben.
  5. Ihr könnt jeden Tag, auf jedem Blog ein Los bekommen, also schaut unbedingt bei allen Stationen der Blogtour vorbei. 
Viel Glück :)

Kommentare:

  1. Via Mail:

    Hallo und guten Tag,
    ziemlich harte LP, die es hier gibt......
    Aber gut!
    Schwierige Fragestellung, denn sollte Probleme habe ich noch nie gehabt, sorry . Bin wohl nur so der auf eine personbezogene Typ.
    Auf diesem Grund muss ich auch sagen kommt so was für mich ehrlicherweise auch nicht in Frage. Einer O.K. aber zwei sind mir persönlich einer zuviel!
    Bin gespannt, was mich morgen erwartet...LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Schwere Frage...

    Es kommt wohl ganz darauf an, welche zwei Personen es wären. Wenn ich für den einen mehr empfinde würde ich zu ihm gehen. Ansonsten weiß ich es gerade leider nicht.

    lg
    myreadingworld@gmail.com

    AntwortenLöschen