Freitag, 15. Mai 2015

Rezension "Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken"


Sabaa Tahir - Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken

Originaltitel: An Ember in the Ashes
Aus dem Englischen von: Barbara Imgrund
Reihe: noch unbekannt
Ausgabe: Hardcover mit Schutzumschlag
Seiten: 507 Seiten
Verlag: One (Bastei Lübbe)
ISBN: 978-3-8466-0009-2
Erscheinungsdatum: 15. Mai 2015
Preis: 16,99€ [D]
Quelle: https://www.luebbe.de/one/




Inhalt:

Wie überlebt man in einer Welt, in der Männer mit silbernen Masken jeden Tag den Tod bringen können? Wie kann man sich selbst treu bleiben, wenn die Herrschenden des Imperiums alles dafür tun, voller Grausamkeit ein ganzes Volk zu unterjochen? Elias und Laia stehen auf unterschiedlichen Seiten. Und doch sind ihre Wege schicksalhaft miteinander verknüpft.
Während Elias in der berühmten Militärakademie von Schwarzkliff dazu ausgebildet wird, als Elite-Krieger die silberne Maske der Macht voller Stolz und ohne Erbarmen zu tragen, muss Laia täglich die Willkür der Herrschenden fürchten. Als ihre Familie ermordet wird und ihrem Bruder die Hinrichtung droht, schließt sie sich dem Widerstand an. Als Sklavin getarnt, dringt sie in das Innerste von Schwarzkliff vor. Dort trifft sie auf Elias, den jungen Krieger, der eigentlich ihr Feind sein müsste ...

Eine mitreißende Geschichte, in der es buchstäblich um Leben und Tod geht

Meine Meinung:

Gemeinsam mit 199 anderen Bloggern durfte ich dieses Buch vorab lesen. Nochmals vielen Dank für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar!

Laia muss mit ansehen, wie ihre Familie von einer Maske überfallen wird. Nur ihr Bruder und sie überleben. Laia gelingt die Flucht, doch ihr Bruder Darin wird entführt und sitzt nun im Gefängnis von Schwarzkliff, wo er hingerichtet werden soll. Laia versucht alles daran zu setzen, ihn zu befreien. Daher schließt sie sich dem Widerstand an und versucht als Sklavin nach Schwarzkliff zu kommen um dort Informationen herauszubekommen. Doch was sie da so alles auf sich nehmen muss, ist ganz schön hart. Wird sie es schaffen ihren Bruder zu befreien oder wird sie am Ende selber daran zu Grunde gehen??

Die Leseprobe auf der Verlagshomepage, die es  zu lesen und bewerten galt, klang so vielversprechend und spannend, dass ich das Buch unbedingt lesen wollte. Als ich es dann erhalten habe, habe ich mich auf eine spannende Dystopie mit ein paar kleinen Fantasyelementen gefreut. Doch ich muss sagen, dass dies in meinen Augen definitiv keine Dystopie ist! 

Soweit, so gut. Also doch ein Fantasy-Roman, kein Problem. Leider habe ich wirklich lange gebraucht, bis ich in die Geschichte hinein gefunden habe. Ich konnte lange Zeit nicht abtauchen und war oftmals sehr verwirrt, durch die ganzen "Leute" und "Wesen" die vorkommen und welche Gaben sie besitzen und weitere Hintergründe. Erst nach ca der Hälfte des Buches war ich richtig in der Geschichte und der Welt von Elias & Laia drin!

Spannend war das Buch wirklich an manchen Stellen und dann wollte ich unbedingt weiter lesen und wissen, was als nächstes passiert. Da das Buch abwechselnd aus Laias und Elias Sicht geschrieben ist, musste man also manchmal ein ganzes Kapitel durch abwarten, wie es bei dem Anderen nun weiter geht. Das hat mir aber gut gefallen, denn so wurde die Spannung gut gehalten!

Sowohl Laia, als auch Elias haben einige Charakterzüge vorzuweisen, die sie sympathisch werden lassen, doch leider bin ich trotzdem nicht richtig mit ihnen warm geworden. Anstatt ihren Weg mit ihnen zusammen zu gehen, bin ich wohl eher ein bisschen hinter ihnen hergetrottet. Warum sie mich nicht richtig packen konnten, weiß ich leider auch nicht.

An manchen Stellen war das Buch wirklich etwas brutal, sodass ich wirklich eine Gänsehaut bekommen habe! Damit meine ich nicht mal das Geschlachte und Gemetzel, sondern eher die Dinge, die Laia widerfahren sind. 

Fazit: Ein durchaus spannendes, aber leider auch sehr schleppendes Buch, was sich oft sehr hingezogen hat, bis wieder etwas wichtiges passiert ist. Es ist sicher nicht jedermanns Sache, aber wer Fantasy Bücher mag, die nicht in Richtung Glitzer-Vampir und Werwolf gehen, sondern auch ein bisschen brutal sein dürfen, wird dieses Buch mit Sicherheit mögen! Für mich persönlich war es leider nicht das große Highlight, aber trotzdem hat es mir ab einer gewissen Zeit Spaß gemacht, es zu lesen!


Das Buch erhält von mir drei von fünf Eulen!








Kommentare:

  1. Ich hab es heute auch gesehen aber war mir echt unsicher es zu kaufen.

    Ich warte damit auf jeden Fall noch <3

    AntwortenLöschen
  2. Das steht auch schon auf meiner Liste. :) Ich bin gespannt auch wenn es Dir nicht zu 100% gefallen hat.

    Liebe Grüße - Lenchen

    AntwortenLöschen