Donnerstag, 15. Oktober 2015

Rezension "X - Es beginnt"


A. L. Kahnau - X - Es beginnt

Reihe: 1 von ?
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 210 Seiten
Verlag: Selfpublished
ISBN: 9781517230955
Erscheinungsdatum: 29.08.15
Preis: 7,99€ [D] 

Kindle Edition: 1,99 €
ca. 177 Seiten, 535 KB

Quelle: http://www.amazon.de
Homepage: http://alkahnau.jimdo.com/




Inhalt:

Es beginnt hier. Es beginnt bei dir.

Zombieapokalypse.
So etwas passiert, wenn überhaupt, nur in Hollywood und ist von Kreuztal, der beschaulichen Stadt im Siegerland, Lichtjahre entfernt. Es ist ein Wort, das der 16-jährigen Mila so egal ist, wie der gepflegte Vorgarten ihres spießigen Nachbarn.

Als allerdings genau dieser Nachbar plötzlich vor ihrer Tür steht und sie fressen will, kommt sie nicht drum herum, sich etwas genauer damit zu befassen.

Meine Meinung:

Ich habe dieses Buch von der Autorin als Rezensionsexemplar erhalten. Nochmals vielen Dank dafür!

Mila kann es kaum erwarten! Ihre Eltern fahren zwei Wochen zu ihrer Verwandschaft nach Frankreich und sie hat das Haus für sich alleine. Eine Party bleibt natürlich nicht aus, denn sie möchte unbedingt ihrem Schwarm Samuel näher kommen. Ihre beste Freundin Charly ist natürlich sofort Feuer und Flamme. 
Doch Mila hätte niemals gedacht, dass die Brandflecken im Sofa nur wenige Tage später ihr kleinstes Problem sein werden, denn auf einmal steht ihr nerviger Nachbar auf der Veranda. Mitten in der Nacht. Und er will sie fressen.
Mila flüchtet zu ihrer Freundin. Was ist mit den ganzen Menschen passiert, die sich zu Zombies verwandeln? Werden Mila und ihre Freunde sich retten können?

Ich habe das Buch mit gemischten Gefühlen begonnen, denn ich bin ein wirklicher Schisser, was Zombies und generell alles gruselige angeht und tatsächlich gab es die eine oder andere Stelle, wo mir ein bisschen mulmig wurde. Das Buch ist also nichts für schwache Nerven. Aber wenn man über ein paar eklige Szenen hinweg sehen kann, kann man sich definitiv auf viel Spannung freuen! 

Ich habe das Buch nahezu in einem Rutsch gelesen, weil es einfach so spannend war, spätestens nachdem die Apokalypse ausgebrochen ist, hat mich die Geschichte total gefesselt und ich wollte ständig wissen, wie es weiter geht.

Dies ist mein zweites Buch der Autorin. Meine Rezension zu ihrem Debüt-Roman "Blut wie die Liebe" findet ihr hier. Wie auch in ihrem anderen Roman hat mir der Schreibstil gut gefallen, da er leicht zu lesen war und man so gut voran kam.

Fazit: Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven. Passend zu der kommenden Halloween Zeit kann ich das Buch jedem Fan von Zombies und Endzeitromanen empfehlen. Der Schreibstil war wieder sehr angenehm und die Story war einfach super spannend und fesselnd. Das Ende hält einen schönen Cliffhanger bereit und ich kann es kaum erwarten, bis der nächste Teil erscheint.



Das Buch erhält von mir 4 von 5 Eulen!






Kommentare:

  1. Naa
    Das klingt ja echt super! Ich habe noch kein Buch zum Thema Zombies gelesen.
    Alles Liebe
    Lena<3 von http://cakebooks-blog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War auch mein erstes Buch in diese Richtung :)

      Löschen
  2. Liebe Nicki,
    vielen Dank für diese Rezension!
    Ich musste es mir sofort kaufen und habe dies auch getan. Ich freue mich riesig darauf!
    Mach bloß weiter so, damit ich noch viele andere neue Bücher finden kann. ♥

    AntwortenLöschen