Montag, 30. November 2015

Rückblick Lesemonat November 2015


Ich hab das Gefühl mein letzter Lesemonat ist ewig her, dabei ist die Zeit genau so gerast, wie immer. Diesen Monat hatte ich aber irgendwie überhaupt kein Zeitgefühl und es kommt mir vor, als wären seit Oktober Ewigkeiten vergangen. :D Warum auch immer.
Mein November Lesemonat war okay. Ich habe nicht alle Bücher gelesen, die ich mir vorgenommen hatte (siehe hier), dafür aber andere,die nicht auf der Liste standen. Die Anzahl ist aber geblieben, daher bin ich mit meinem Ergebnis ganz zufrieden, vor allem habe ich diesen Monat nur einen Flop, dafür ganz viele Highlights dabei.


  1. Christoph Zachariae - Ödland - Der Keller - 2 / 5 Eulen
  2. Marie Lu - Legend - The Graphic Novel - 5 / 5 Eulen
  3. Simone Elkeles - Herz verloren - 4 / 5 Eulen
  4. Louisa Reid - Jeden Tag ein bisschen mehr - 3,5 / 5 Eulen
  5. Jessica Sorensen - Einander verfallen - Violet & Luke - 5 / 5 Eulen
  6. Suzanne Collins - Die Tribute von Panem - Flammender Zorn - 4 / 5 Eulen
  7. Konami Konata - Die kleine Katze Chi - Bd. 1 - 5 / 5 Eulen
  8. Nicola Yoon - Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt - 5 / 5 Eulen
  9. Mirijam Günter - Die Stadt hinter dem Dönerladen - 3 / 5 Eulen
  10. Veronika Mauel - Kai & Annabell - Von dir besessen - 4,5 / 5 Eulen
Statistik:
Gelesene Bücher: 10 Bücher
Gelesene Seiten: 3192 Seiten
Seiten pro Tag: 106,4 Seiten pro Tag

Highlights: Legend: The Graphic Novel, Herz verloren, Einander verfallen - Violet & Luke, Die Tribute von Panem - Flammender Zorn, Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt, Kai & Annabell - Von dir besessen
Flops: Ödland - Der Keller



Sonntag, 29. November 2015

Neuzugänge November 2015 #01


Und zack - wieder ist ein Monat rum. Bald ist Weihnachten. :D Ich erinnere mich noch, dass ich das vor einem halben Jahr oder so auch in die Überschrift gepackt habe. Und? Was hab ich euch gesagt? :D Da steht Weihnachten auch schon wieder so gut wie vor der Tür.

Im November habe ich mich - verglichen mit allen anderen Monaten - echt gut geschlagen und zurück gehalten. Ich habe zwar einige Bücher geschenkt bekommen, aber nur wenige selber gekauft. 



Diese sechs Bücher habe ich mir selber gekauft. :)



Die ersten vier hat meine Mama mir geschenkt und das "Kartoffelsalat"-Buch habe 
ich bei der lieben Jessie von Jessies Bücherkiste gewonnen :))



Die "Hourglass"-Trilogie habe ich gebraucht bekommen - ich musste nur den Versand zahlen. Ein tolles Schnäppchen also, zumal die Bücher aussehen wie neu. :))
Band 1 gibt es neu leider gar nicht mehr zu kaufen, wie ich gerade sehe, 
zumindest ist er auf der Verlagsseite nicht mehr gelistet. :o



Und dann, zu guter Letzt sind noch diese beiden Rezensionsexemplare bei mir
 eingezogen. "Kai & Annabell" habe ich als Vorabexemplar bei His & Her Books gewonnen und habe es auch bereits gelesen. Es erscheint am 03.12. :)


Kennt ihr die Bücher? Wie findet ihr sie? :)


Freitag, 27. November 2015

Burn it or Love it #09


"Burn it or love it" ist eine Aktion von der lieben Sonja von Lovinbooks.
Sie findet jeden Freitag statt. Immer abwechselnd zeigen wir ein Buch, welches wir geliebt haben und welches wir absolut nicht leiden können.

Diese Woche ist ein "Burn it"-Buch dran:


Dieses Buch habe ich 2014 im April gelesen (also vor meiner Bloggerzeit). Ich habe im gesamten Monat nur zwei Bücher gelesen, weil mich dieses Buch in eine tiefe Leseflaute gestürzt hat, weil es wirklich sooo schlecht war. Ich sage wirklich ungerne, dass ein Buch "schlecht" ist. Aber dieses Buch war wirklich gaaar nicht schön :( Die Liebesgeschichte hat mich kein Stück berührt, auch als am Ende etwas wirklich schlimmes passiert ist, hat mich das total kalt gelassen und war mir total egal. Ich weiß gar nicht, wieso ich dieses Buch nicht abgebrochen habe und mich wochenlang durchgequält habe. Ich fand das Buch einfach nur sterbenslangweilig und enttäuschend. Ich würde als Bewertung - wenn überhaupt - nur eine einzige Eule geben. Gut, dass ich damals noch keine Rezensionen geschrieben habe, denn das wäre einfach zu schade gewesen. :D

Kennt ihr das Buch? Wie hat es euch gefallen?


Donnerstag, 26. November 2015

Gewinner Bekanntgabe "300 GFC Follower Gewinnspiel"


Es ist soweit, ich habe das Gewinnspiel anlässlich meiner 300 GFC Follower ausgelost und die Gewinner stehen fest. Ich habe die drei bereits kontaktiert und die Bücher sind sogar schon unterwegs, trotzdem wollte ich hier kurz noch bescheid geben, dass das Gewinnspiel damit vorbei ist. :) Es handelt sich um dieses Gewinnspiel > klick

1. Gewinn:

 

geht an:


Nochmal sorry liebe Jessie, dass ich dich in den falschen Lostopf geworfen habe. Ich hoffe, du freust dich trotzdem über den Gewinn und hast viel Freude mit dem Buch! ♥


2. Gewinn:


geht an:



3. Gewinn:


geht an:



Herzlichen Glückwunsch an alle!
Ich hoffe, der Rest von euch ist nicht traurig. Es wird definitiv nicht mein letztes 
Gewinnspiel gewesen sein. Danke an alle, die mitgemacht haben. :)



Mittwoch, 25. November 2015

Rezension "Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt"


336 Seiten | Dressler Verlag
übersetzt von Simone Wiemken
Originaltitel: "Everything, Everything"
Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-7915-2540-2 
16,99 € (D) | 17,70 € (A)


Inhalt:

Am Anfang war ein Traum. Und dann war Leben!

Wenn ihr Leben ein Buch wäre, sagt Madeline, würde sich beim Rückwärtslesen nichts ändern: Heute ist genau wie gestern und morgen wird sein wie heute. Denn Madeline hat einen seltenen Immundefekt und ihr Leben lang nicht das Haus verlassen. Doch dann zieht nebenan der gut aussehende Olly ein - und Madeline weiß, sie will alles, das ganze große, echte, lebendige Leben! Und sie ist bereit, dafür alles zu riskieren.

So hat man die Liebe noch nie gelesen! Das neue Lieblingsbuch für Töchter und ihre Mütter: Eine außergewöhnlich berührende Liebesgeschichte für Fans von Jojo Moyes und John Green mit besonderen Illustrationen, Skizzen, Notizen und E-Mails.

Meine Meinung:

Ich habe zu diesem Buch eine Leserunde veranstaltet (welche übrigens noch bis zum 29.11.15 läuft. Weitere Infos hier > klick ) und es in diesem Rahmen gelesen.

Madeline ist gerade achtzehn Jahre alt geworden und hat noch nie das Haus verlassen. Sieleidet an einer sehr seltenen Immunkrankheit und darf daher nur die gefilterte Luft im Haus atmen. Sie darf nicht in Kontakt mit Menschen oder Dingen von draußen kommen. Unterrichtet wird sie übers Internet und selbst ihre Lehrer dürfen nur zu ihr kommen, wenn sie durch einen bestimmten Filter durchgegangen sind, in dem sie sich eine halbe Stunde aufhalten müssen. Madeline hat nur ihre Mutter und ihre Krankenschwester Carla, die für sie wie eine beste Freundin ist. Eines Tages zieht im Haus nebenan wieder mal eine Familie ein. Zu dieser Familie gehört der Junge Olly, der Madeline sofort interessant und geheimnisvoll vorkommt. Doch er und seine Schwester verstehen nicht, wieso sie Madeline nicht kennen lernen dürfen. 

Madeline kann nicht aufhören an Olly zu denken und als sie schließlich an seine Email-Adresse kommt, beginnt eine wunderbare Freundschaft zwischen den Beiden. Aber bei Freundschaft muss es unbedingt bleiben, denn sie dürfen sich niemals berühren. Was wird aus den Beiden werden? Das müsst ihr selber lesen.

Mir hat das Buch wirklich unheimlich gut gefallen. Das Cover ist ja schon ein Traum, aber auch inhaltlich ist das Buch wirklich schön. Madeline tat mir so unglaublich leid und ich kann mir gar nicht vorstellen, wie es wäre, ein solches Leben zu führen.
Der Schreibstil war sehr angenehm und einfach gehalten, man kam schnell voran.
Was mir ebenfalls gut gefallen hat, ist, dass sich das Buch relativ schnell lesen ließ, da es immer wieder Chat-Dialoge, Zeichnungen und andere Skizzen beinhaltet hat.

Mit dem Werdegang der Geschichte bin ich auch sehr zufrieden, auch wenn einzelne Situationen oder Entscheidungen von Maddy sehr extrem waren. Auch die Beziehung zwischen Maddy und Olly ging mir ein kleines bisschen zu schnell.
Mit dem Ende der Geschichte bin ich zufrieden, auch wenn ich es ein bisschen vorausgeahnt habe und mir eine Entwicklung in diese Richtung denken konnte.


Das Buch erhält von mir 5 von 5 Eulen!

















Dienstag, 24. November 2015

Rezension "Die Tribute von Panem - Flammender Zorn"


Suzanne Collins - Die Tribute von Panem - Flammender Zorn

Originaltitel: Catching Fire
Aus dem Englischen von: Sylke Hachmeister & Peter Klöss
Reihe: 3 von 3
Ausgabe: Gebundene Ausgabe (Schuber)
Seiten: 432 Seiten
Verlag: Oetinger
ISBN: 978-3-7891-3220-9 (Einzelausgabe)
Erstmals erschienen: Januar 2011
Preis: 18,95€ [D] (Einzelausgabe)
Quelle: http://www.oetinger.de/


Inhalt:

Möge das Gute siegen! Möge die Liebe siegen!
Das grandiose Finale! Katniss gegen das Kapitol!

Schwer verletzt wurde Katniss von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht. Doch ihre einzige Sorge gilt Peeta, der dem Kapitol in die Hände gefallen ist. Die Regierung setzt alle daran, seinen Willen zu brechen, um ihn als Waffe gegen die Rebellen einsetzen zu können. Gale hingegen kämpft weiterhin an der Seite der Aufständischen, und das, zu Katniss' Schrecken, ohne Rücksicht auf Verluste. Als sie merkt, dass auch die Rebellen versuchen, sie für ihre Ziele zu missbrauchen, wird ihr klar, dass sie alle nur Figuren in einem perfiden Spiel sind. Es scheint ihr fast unmöglich, die zu schützen, die sie liebt …

Meine Meinung:

Band 1 und 2 habe ich direkt hintereinander gelesen, aber trotz des Cliffhangers, hatte ich nicht direkt Lust auch noch den dritten Teil hintendran zu hängen, also habe ich mir damit ein bisschen Zeit gelassen. Da jetzt aber der letze Teils ins Kino gekommen ist, musste ich es endlich lesen. Ich hatte es schon wieder viel zu lange vor mir her geschoben.

Achtung! Da es sich hier um den dritten Teil einer Reihe handelt, enthält diese Rezension leichte Spoiler! Die gespoilerten Bereiche sind mit roten Pfeilen markiert. Der Rest kann bedenkenlos gelesen werden.

-> Katniss wurde aus der Arena gerettet und lebt seitdem mit den Rebellen in Distrikt 13. Sie ist ein psychisches Wrack und braucht ihre Zeit, um wieder in die Menschheit eingegliedert zu werden. Finnick wurde ebenfalls mit ihr gerettet und ist auch noch total durch den Wind und steht neben sich.

Peeta wird seither im Kapitol gefangen gehalten. Katniss und ihren Freunden wird schnell klar, dass er dort gefoltert wird und sie versuchen, ihn zu befreien, was ihnen auch gelingt, doch Peeta ist nicht mehr er selbst und gefährdet all seine Mitmenschen um sich rum. <-

Inhaltlich möchte ich weiter gar nicht mehr viel dazu sagen. Das Buch ist wirklich spannend geschrieben und es hat mir sogar teilweise besser gefallen als die ersten zwei Teile, aber leider gab es dann immer wieder Stellen, die sich ein bisschen gezogen haben und an denen die Spannung einfach gänzlich abgefallen ist.

Das Ende fand ich dann ganz furchtbar. Nicht, weil etwas schlimmes passiert, sondern weil die ganze Reihe einfach so actionreich und spannend war und dann etwas sooooo unspektakuläres passiert, dass ich wirklich kurz fassungslos war. Man hat einfach richtig gemerkt, dass der Autorin nichts mehr eingefallen ist oder sie vielleicht sogar gar keine Lust mehr hatte und einfach nur noch schnell ein Ende dahin geschrieben hat. Das fand ich wirklich sooooo enttäuschend und auch irgendwie unrealistisch. Da habe ich einfach viel mehr erwartet und ehrlich gesagt, hat das auch ganz schön viel für mich kaputt gemacht.

Fazit: Eigentlich der stärkste Teil der Reihe, wäre da nicht dieses absolut nichtssagende und unspektakuläre Ende, was alles wieder kaputt gemacht hat. Das war eine wirkliche Enttäuschung für mich. Trotzdem war das Buch an sich sehr spannend und actionreich, musste aber leider einen Punkt einbüßen wegen dem enttäuschenden Ende.


Das Buch erhält von mir 4 von 5 Eulen!





Montag, 23. November 2015

[Gast]Rezension "Jenseits des Schattentors"


Beate Teresa & Susanne Hanika - Jenseits des Schattentors

Originalsprache: 
Deutsch
Reihe: -
Ausgabe: Gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 480 Seiten
Verlag: Fischer Sauerländer
ISBN: 978-3-7373-5246-8
Erscheinungstermin: 24. September 2015
Preis: 16,99€






Inhalt:

Rom, die Ewige Stadt: Eigentlich sucht die siebzehnjährige Aurora nur eine Wohnung, doch die Besichtigung läuft anders als erwartet ... »Komm rein, wurde ja auch Zeit! Es ist was schiefgegangen, und jetzt liegt er tot da drin«, wird sie von der ein paar Jahre älteren Luna begrüßt. Und bevor Aurora das Missverständnis aufklären kann, hilft sie schon, die Leiche zu beseitigen. Hals über Kopf gerät sie in ein rasantes Abenteuer, das selbst vor den Toren der Unterwelt nicht haltmacht, und verliebt sich auch noch in einen ungehobelten Kerl. Das alles beobachtet die uralte Göttin Persephone – und kann einfach nicht anders, als in die Irrungen und Wirrungen dort unten einzugreifen!

Rezension:

Diese Rezi ist eine Gastrezension von meiner (ehemaligen) Bloggerkollegin und Freundin Sara Rosa. Ich habe das Buch von der lieben Fiorella bekommen, da es ihr nicht so gut gefallen hat und sie es schließlich abgebrochen hat. Leider ging es mir genau so damit, wie ihr und daher hat es letztendlich Sara gelesen und für uns diese Rezension geschrieben, da es sich um ein Rezensionsexemplar handelte. So, nun viel Spaß mit Saras Rezi. :)


Dieses Buch scheint nicht jedermanns Sache zu sein aber weil ich total auf Mythologie abfahre, habe ich es zu mir genommen und nun hat es einen schönen Platz in meinem Regal gefunden.

Der Anfang ging eher zäh zu und ich muss schon sagen, dass es mich nicht wundert, wenn viele schlecht reinkommen. Die Autorinnen geben keinen Erklärungen zu dem Mythologie Kram und die Unwissenden, in dem Fall, die die sich nicht mit Mythologie in der Freizeit beschäftigen, langweilen sich schnell, da sie einfach nicht wissen was Sache ist. Ich kann mir gut vorstellen, dass Persephone nicht jedem etwas sagt. Obwohl ich mich schon mit Sagen beschäftige war der Anfang von Auroras Abenteuer eher schleppend. Mit Informationen zu Persephone und noch weiteren über ihre Freundin, sowie Hades, würde es ausgeschmückter sein und die Meisten würden auch schneller reinkommen. Aber nach dem ersten Viertel ging es dann bergauf. Man wird in die Welt hinein gesogen und man mag das Buch gar nicht weglegen. Die Autorinnen bringen Charaktereigenschaften der Götter aus ihren eigenen Sagen mit rein und schaffen so einen wunderbaren Liebesroman für echte Mythologie-Fans. Noch dazu laufen 3 Liebesgeschichten parallel ab. Die erste ist auffällig und klar im Vordergrund, zweite ist auch auffällig, aber die Dritte wird erst zu letzt aufgedeckt und lässt den Leser Freudentänze tanzen. Die Charaktere an sich sind vielfältig, haben verschiedene und markante Eigenschaften und lassen so die Figuren im Buch leben. Einzig und allein der Protagonist ist geheimnisvoll bis zum Schluss und öffnet sich erst gegen Ende. Die Geschichte an sich ist ziemlich vielfältig und lässt den Leser bangen, hoffen und träumen. Stück für Stück wird ein Geheimnis gelüftet. Die Schreibweise ist außergewöhnlich, denn es wird nicht aus der Sicht des Hauptprotagonisten erzählt sondern von der Sicht Persephones in der Ich-Persepektive.

Alles in Allem finde ich, dass es eine ziemlich gelungene Liebesgeschichte mit einem Hauch von Mythologie und Action geworden ist. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass ich gerne noch erfahren hätte wie es mit Auroras Leben weiter geht und dass die Autorinnen mehr Informationen in den Anfang gepackt hätten, um den Einstieg zu erleichtern für Leute, die sich nicht auskennen.


Sara gibt dem Buch 4 von 5 Eulen!







Sonntag, 22. November 2015

[Neuzugänge] Oktober 2015 #02


Eigentlich wollte ich für den Oktober nur einen Neuzugängebeitrag machen, aber da dann nicht alle Bücher pünktlich da waren und die Post auch mal wieder ewig gebraucht hat, mache ich jetzt noch einen zweiten kleinen Beitrag. Er umfasst nur 6 Bücher, das sind die 6, die ich ebenfalls im Oktober bestellt habe, die aber erst im November angekommen sind:

  
  1. Denise Deegan - Wer sucht schon das große Glück?
  2. Ava Reed - Spiegelsplitter
  3. Stefanie Hasse - BookElements - Die Magie zwischen den Zeilen
Wer sucht schon das große Glück? war ein Gutschein-Kauf, da ich noch einen übrig hatte. Spiegelsplitter habe ich mir direkt nach Erscheinen des Taschenbuchs bestellt, leider hat es echt lange gebraucht, bis es letztendlich bei mir war (knapp 3 Wochen) und BookElements habe ich signiert bestellt, mit eigener Widmung und allem. Da hat sich das Warten gelohnt! Außerdem hat meine Mama dann gesagt, sie übernimmt die Rechnung, weil ich mich so über das Buch gefreut habe. <3


  
  1. Amy Ewing - Das Juwel - Die Gabe
  2. Sophie Jordan - Tease - Verlangen nach Glück
  3. Marie Lu - Legend - The Graphic Novel
Das Thalia-Paket bestehend aus diesen drei Büchern hat auch meine Mama mir geschenkt, als Aufmunterung, als es mir nicht gut ging. <33


Kennt ihr die Bücher? Wenn ja, wie fandet ihr sie? :)




Samstag, 21. November 2015

[Gelesen] "Pusheen die Katze" & "Legend - The Graphic Novel"

Claire Belton - Pushen die Katze
8,99 € | 192 Seiten 

Dick? Höchstens ein bisschen. Faul? Sagen wir gemütlich. Flauschig? Und wie! Niedlich? Niedlicher geht nicht! Die derzeit beliebteste Katze der Welt hört auf den Namen Pusheen – sie kommt aber auch, wenn man »Kuchen« oder »Eiscreme« ruft –, und wer sie sieht, verfällt ihr und ihrem Witz sofort. Ob sie frisst, schläft, die Wohnung katzengemäß umdekoriert oder Karrieretipps für Katzen gibt, Pusheen ist einfach einzigartig. Wer Katzen mag, wird diese lieben!

Meine Meinung: Ich liebe diese kleine Katze, die bekannt aus Facebook ist. Dieses Buch war einfach so zuckersüß. Wir erleben verschiedene Alltagssituationen von ihr und kriegen einen Einblick in ihr Leben. Die Katze ist nicht nur süß, sondern auch frech und super faul und verfressen. Dann gab es Tipps und Tricks und Anleitungen und das ganze war einfach nur total witzig und süß. Es hat mich echt oft zum Lachen gebracht und ich habe so viel Spaß gehabt, dieses Buch anzuschauen. "Lesen" wäre aufgrund der wenigen Texte die falsche Wortwahl.



Marie Lu - Legend: The Graphic Novel
$ 14,99 | 160 pages

Born into an elite family in one of the Republic’s wealthiest districts, fifteen-year-old June is a military prodigy. Born into the slums of the Republic’s Lake Sector, fifteen-year-old Day is the country’s most wanted criminal. But his motives are not as sinister as they often they seem. One day June’s brother is murdered and Day becomes the prime suspect. Now, Day is in a race for his family’s survival, while June tries desperately to avenge her brother’s death. And the two uncover the truth of what has really brought them together and the lengths their country will go to in order to keep its secrets.

Meine Meinung: Ich fand das sooo cool! Zum einen, weil es mal was auf englisch war und ich eigentlich total ungern auf englisch lese, aber hierbei hat es mir gefallen und ich habe auch alles verstanden. Außerdem war es mein erster Graphic Novel. Das Buch als solches habe ich allerdings schon vor über zwei Jahren gelesen und daher kannte ich die Geschichte schon, es war aber trotzdem eine nette Auffrischung. :) Ich denke, ich werde mir auch die zwei folgenden GN hiervon kaufen.