Freitag, 24. Juni 2016

[Rezension] For Good - Über die Liebe und das Leben


Ava Reed - For Good - Über die Liebe und das Leben

Originalsprache: Deutsch
Reihe: -
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: ca. 200 Seiten
Verlag: Drachenmond Verlag
ISBN: 
978-3-95991-961-6
Erscheinungsdatum: Juni 2016
Preis: 12,00€ [D]

Quelle: https://www.drachenmond.de/



Inhalt:

Was würdest Du tun, wenn Du das verlierst, was Deinem Leben einen Sinn gab? Das, was Du mehr als alles andere auf dieser Welt geliebt hast. Würdest Du aufgeben? Nach dem Tod ihrer großen Liebe Ben, beginnt Charlie in Trauer zu versinken. Immer wieder erinnert sie sich an die vergangenen Zeiten, in denen sie ihn kennen- und lieben lernte. Doch der Verlust droht sie zu ersticken und blind zu machen für das, was das Leben ausmacht. Charlie zieht sich völlig zurück und beginnt zu verstehen, dass nichts je wieder so sein wird wie es einmal war.
Meine Meinung:

Ich habe dieses Buch - in der alten Ausgabe - von der Autorin als Rezensionsexemplar gestellt bekommen. Nochmal vielen Dank dafür.

Charlie und Ben sind unzertrennlich. Bis Ben bei einem Einsatz ums Leben kommt. Charlie bleibt allein zurück. Alles was ihr bleibt sind die Trauer und Bens Hund Pepper. Oder gibt es noch etwas, was Ben ihr hinterlassen hat?

Die Geschichte ist immer abwechselnd in der Gegenwart und der Vergangenheit geschrieben. Bei den Kapiteln "Erinnerung" lernen wir Charlie, Ben & die beiden Freunde Mia und Luke näher kennen. Wir erfahren außerdem, wann und wo sich Charlie und Ben das erste Mal trafen, wie sie sich näher kennen und lieben gelernt haben und erleben ihre Hochzeit mit.

In den Kapiteln der Gegenwart stehen wir Charlie bei ihrer Trauer bei. Meistens geht es um ihre Gedanken, Gefühle und kleine Erinnerungen an Ben. Dieser Teil ist wirklich gefühlvoll geschrieben. Ich habe so sehr mit Charlie mit gelitten. Ich habe gelacht, geweint und getrauert.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr schön. Leicht zu lesen und sehr gefühlvoll. Außerdem hat mich die Geschichte viel zum nachdenken gebracht.

Leider fand ich die Geschichte aber ab und zu auch ein wenig schleppend und langatmig. Das hat mich ein bisschen gestört und daher auch meinen Lesefluss beeinflusst.


Das Buch erhält von mir 3,5 von 5 Eulen!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen