Samstag, 2. Juli 2016

[Rezension] Zum Glück gibt's die Liebe


Felicitas Brandt - Zum Glück gibt's die Liebe

Originalsprache: Deutsch
Reihe: 1 von 4
Ausgabe: Epub
Seiten: 266 Seiten
Verlag: im.press
ISBN:
978-3-646-60046-9
Erscheinungsdatum: 2014
Preis: 2,99€ [D] | 2,99€ [A]

Quelle: https://www.carlsen.de/



Inhalt:

**Gefährlich verliebt: Twilight einmal andersrum ...**

Das Leben der geheimnisvollen Lillian Takoda war schon immer ein anderes gewesen als das der meisten Jugendlichen in ihrem Alter. Seitdem sie denken kann, ziehen sie und ihre Begleiter von Stadt zu Stadt, von Land zu Land, immerzu auf der Flucht vor etwas, das nicht einmal Lillian wirklich begreifen kann. Doch mit ihrer Ankunft im Städtchen Summerville ändert sich plötzlich etwas in ihrem Leben. Zum ersten Mal darf die Siebzehnjährige eine echte amerikanische High School besuchen, richtige Freunde finden und wird sogar von dem Jungen, der ihr Herz höher schlagen lässt, zum lang erwarteten Valentinstagball eingeladen. Noch nie war sie einem normalen Teenager-Dasein so nahe gewesen. Aber Lillian ist kein gewöhnliches Mädchen und das, vor dem sie flieht, ist schon näher als sie ahnt ...

Meine Meinung:

Lillian hat noch nie lange an einem Ort gelebt. Gemeinsam mit ihrer Familie zieht sie immer wieder von einem Land ins andere. Nun geht sie das erste Mal auf eine richtige Highschool, findet Freunde und lernt einen Jungen kennen, in den sie sich unsterblich verliebt. Doch hat ihre Beziehung überhaupt eine Chance? Denn Lillian ist kein normales Mädchen. Und wer weiß, wie lange sie noch bleiben, bis sie wieder an einen anderen Ort gehen müssen?!

Ich habe dieses Ebook schon so lange auf meiner Speicherkarte drauf gehabt und jetzt, wo ich für den Urlaub mal wieder einen E-Reader zur Verfügung hatte, konnte ich es endlich lesen. Ich habe mit einer ganz anderen Geschichte gerechnet, als ich letztendlich bekommen habe.

Weder der Klappentext, noch das Cover haben vermuten lassen, dass es in dieser Geschichte einige Fantasy-Elemente gibt. Ich habe mit einer einfachen Liebesgeschichte gerechnet. Diese habe ich zwar auch bekommen, aber eben mit einem Spritzer Fantasy.

Lillian war mir zu Beginn eigentlich sehr sympathisch aber nach einiger Zeit ging sie mir leider ziemlich auf die Nerven, da es viel hin und her gab und sie gefühlt jede 2 Seiten ihre Meinung geändert hat und einfach nicht wusste, was sie will. Irgendwann wurde mir das zu anstrengend, weil es sich so oft wiederholt hat.

Der Charakter von Luca war eigentlich ganz nett, aber irgendwie auch ein wenig langweilig und farblos. Er hat sich manchmal wie ein kleiner Junge bekommen, danach wieder wie ein Erwachsener. Auch hier gab es für mich einige fragwürdige Aspekte.

Der Schreibstil war sehr leicht und flüssig, sodass ich die Geschichte schon sehr schnell durch hatte. Es war also eine angenehme Lektüre für den Urlaub.

Trotzdem gab es aber leider doch zu viele Kritikpunkte, die mir die Geschichte ein wenig vermasselt haben, wie zum Beispiel das ewige hin und her oder aber auch einzelne sehr fragwürdige und unrealistische Geschehnisse innerhalb des Verlaufs der Geschichte.


Das Buch erhält von mir knappe 3 von 5 Eulen!






Kommentare:

  1. Huhu Nicki,

    Band 1 ist wirklich nicht ganz so gut wie die Fortsetzungen, also LIES WEITER. Die Reihe wird noch so unfassbar gut, dass man es selbst nicht glauben kann!
    Der Spin-off ist auch nicht ohne!
    Gib der Reihe noch eine Chance! Sie wird dich noch überraschen, wenn du sie lässt!

    Alles Liebe,
    Tiana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann muss ich wohl am Ball bleiben und bald weiter lesen. :D Danke für den Hinweis. :))

      Löschen