Samstag, 8. Oktober 2016

[Rezension] Die Tage, die ich dir verspreche


Lily Oliver - Die Tage, die ich dir verspreche

Originalsprache: Deutsch
Reihe: -
Ausgabe: Klappenbroschüre
Seiten: 368
Verlag: Droemer Knaur
ISBN: 978-3-426-51676-8
Erschienen: 01.09.2016
Preis: 9,99€ [D]



Inhalt:

Wie fühlt es sich an, das Herz eines Fremden in sich zu tragen? Dieser Frage widmet sich Lily Oliver in ihrem bewegenden Roman "Die Tage, die ich dir verspreche".

»Du hast Glück, Gwen, alles wird gut, Gwen.« Seit ihrer Herztransplantation hört Gwen nichts anderes mehr. Doch statt überschäumender Lebensfreude fühlt sie nur Schuld gegenüber dem Menschen, der für sie gestorben ist. Und so fasst sie in einer besonders verzweifelten Nacht einen ungeheuerlichen Plan: Sie will ihr neues Herz verschenken und sterben. Ihr entsprechendes Angebot in einem Internetforum liest dessen Moderator Noah, ein junger Student, der keinen großen Sinn in seinem Leben sieht. Er hält ihr Angebot für einen üblen Scherz, geht aber zum Schein darauf ein. Erst als Gwen am nächsten Tag vor ihm steht, um ihn beim Wort zu nehmen, erkennt er, wie schrecklich ernst es ihr ist. Nur mit einem gewagten Handel und einer furchtbaren Lüge kann er ihr das Versprechen abringen, ein paar weitere Tage durchzuhalten. Tage, in denen Noah alles daran setzen muss, Gwen von etwas zu überzeugen, woran er selbst kaum noch glaubt: Dass das Leben lebenswert ist.

"Eines der Bücher, aus denen man anders herausgeht als man hineinging: Mitfühlender, innerlich weiter, empathischer. Überzeugender als Jojo Moyes’ ‚Ein ganzes halbes Jahr‘, intensiv wie John Greens ‚Das Schicksal ist ein mieser Verräter‘. Und man weiß, wie dieses Geocaching eigentlich funktioniert." Bestseller-Autorin Nina George über „Die Tage, die ich dir verspreche"

Meine Meinung:

Ich habe dieses Buch vom Verlag als Rezensionsexemplar erhalten. Nochmals vielen Dank dafür!
"Ein Lächeln breitet sich auf seinem Gesicht aus, in dem ich nicht nur Bewunderung, sonder auch Erleichterung lese. Weil ich endlich mal was anderes anhabe als schlabbrige Hosen und ausgebeulte Pullis. Weil ich mich aufgerafft habe. Weil hübsch und gesund für viele Menschen das Gleiche ist." (S. 55)

Gwen war Herzkrank. Doch sie hat überlebt, da rechtzeitig ein geeignetes Spenderherz für sie gefunden wurde. Ihre Transplantation liegt nun schon viele Monate zurück und sie ist wieder gesund. Die Reha und das Krankenhaus hat sie hinter sich gelassen und kehrt zurück in ihr altes, neues Leben. Aber Gwen ist gar nicht so glücklich, wie sie eigentlich sein sollte. Sie plagen schlimme Schuldgefühle und Zweifel und daher möchte sie ihrem Leben ein Ende setzen. Doch ihr Herz möchte sie vorher einem anderen Herzkranken geben. In einem Internetportal stößt sie auf Noah, der das Portal moderiert und leitet. Er hält das Ganze für einen schlechten Scherz und geht daher auf ihr Angebot ein. Da hätte er allerdings niemals damit gerechnet, dass Gwen auf einmal vor seiner Haustür steht. Denn Gwen ist es ernst. Kann Noah sie überzeugen, dass das Leben doch eigentlich so lebenswert ist?

Wow. Also dieses Buch hat mich wirklich total begeistert. Es ist einfach so eine wunderschöne, wenn auch todtraurige Geschichte. Gwen ist so ein unglaublich liebenswerter Charakter. Ich habe sie sofort ins Herz geschlossen und hatte das Gefühl, eine Freundin zu begleiten. 
Auch Noah ist sehr sympathisch, liebevoll, hilfsbereit und vor allem selbstlos. Er hat Gwen - eine völlig Fremde - bei sich aufgenommen und sich um sie gekümmert, als diese verzweifelt war. Zum Schein ist er weiterhin auf ihr Angebot eingegangen. Aber dann hat sich eine wunderbare Liebesgeschichte zwischen den Beiden entwickelt.

Ich weiß gar nicht, wie ich die richtigen Worte für diese Geschichte finden soll. Das Buch hat mich so mitgerissen und umgehauen. Es ist definitiv ganz weit oben auf der Liste meiner Jahreshighlights. Ich habe gelacht, geweint, gehofft, gewünscht, geseufzt, geträumt, nachgedacht und vor allem geliebt. Ein wunder, wunderschönes Buch, was ich wirklich jedem ans Herz legen möchte.


Das Buch erhält von mir 5 von 5 Eulen!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen