Freitag, 4. November 2016

[Rezension] Die Rebellion der Maddie Freeman

Katie Kacvinsky - Die Rebellion der Maddie Freeman

Originaltitel: Awaken
Aus dem Amerikanischen von: Ulrike Nolte
Reihe: Band 1 von 3
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 368 Seiten
Verlag: Boje
ISBN: 978-3-414-82300-7
Erscheinungsdatum: 22.07.2011
Preis: 15,99€ [D]
Quelle: https://www.luebbe.de/


Inhalt:

Eine Stadt in den USA, wenige Jahre in der Zukunft: Maddie, 17, lebt wie alle um sie herum ein digitales Leben. Schule und Verabredungen – das alles findet im Netz statt. Doch dann verliebt sie sich in Justin – für den nur das wahre Leben offline zählt.
Gemeinsam mit seinen Freunden kämpft Justin gegen die Welt der sozialen Netzwerke, in der alles künstlich ist. Dieser Kampf richtet sich gegen die ganz oben – und damit auch gegen Maddies Vater, der das System der Digital School gesetzlich verankert hat. Maddie wird für die Bewegung zu einer Schlüsselfigur. Und sie muss sich entscheiden: Auf welcher Seite will sie stehen?

Meine Meinung:

Ich habe das Buch bereits vor einigen Jahren gelesen und habe es jetzt nochmals als Hörbuch gehört.

Wir schreiben das Jahr 2060. Die Welt wird von der Technologie beherrscht. Die meisten Leute verlassen kaum noch ihr Haus, denn alles findet online und digital statt. Für Maddie ist dies ein ganz normales Leben. Sie besucht die DS - die Digitalschool - trainiert Zuhause und hat nur virtuelle Freunde und Kontakte, aber sie ist zufrieden damit. Bis sie Justin kennen lernt, der sich in der realen Welt mit ihr treffen will. Aber Justin ist nicht irgendwer. Und Maddie ist genau die Person, die er braucht.

Ich kann mich noch erinnern, dass dies mit eine meiner ersten Dystopien war und die Geschichte mich wirklich begeistern konnte. So ist es auch jetzt noch. Die Geschichte hat mir nach wie vor gut gefallen und auch die Erzählstimme hat zu Maddie gepasst.

Da ich ja schon wusste, was im Buch passiert war keine große Spannung da, aber das war nicht schlimm.

Die Welt, die die Autorin erschaffen hat, konnte mich auch wiedermal faszinieren und wenn ich so überlege, dass es nicht mal mehr 45 Jahre bis 2060 sind, finde ich es schon erschreckend, welche Zukunft uns blühen könnte, denn LEIDER ist eine solche Welt gar nicht mal so abwegig.

Den zweiten Teil gibt es leider nicht als Hörbuch - soviel ich weiß - aber vielleicht werde ich ihn nochmal selber lesen, da der dritte und letzte Band noch auf meinem Sub liegt und ich diese Reihe gerne bald beenden würde.


Das Buch erhält von mir 4 von 5 Eulen.








Kommentare:

  1. Der erste Teil hat mir damals auch wahnsinnig gut gefallen, danach wurde es meiner Meinung nach immer schlechter :/

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die ersten zwei habe ich ja beide schon vor längerer Zeit gelesen. Ich bin jetzt echt mal gespannt, wie der letzte mir gefällt. Da gehen die Meinungen ja echt total auseinander, ich habe aber eher mehr schlechtes, als gutes gehört. :/ Mal sehen, wie der letzte Band mir gefällt.

      Löschen