Sonntag, 12. März 2017

[Rezension] MondSilberLicht


Marah Woolf - MondSilberLicht

Originalsprache: Deutsch
Reihe: Band 1 von 4
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 300 Seiten
Verlag: Create Space
ISBN:
 978-1-4775-9378-3
Erschienen: 12.06.12
Preis: 9,50€ [D] | 
Ebook: 3,99€
Quelle: https://www.amazon.de




Inhalt:

"Schon als ich dich das erste Mal sah, hatte ich das Gefühl, dass du gar nicht gut für mich bist." Keiner ihrer Albträume hätte Emma auf die drastische Veränderung in ihrem Leben vorbereiten können. Aber nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter ist sie gezwungen, in die verschlafene Hauptstadt der Isle of Skye, nach Portree, zu ihrem Onkel und dessen Familie zu ziehen. Das Letzte, mit dem sie rechnet ist, dass sie hier ihre große Liebe finden wird. Vom ersten Augenblick an verfällt sie Calums geheimnisvoller Ausstrahlung. Er zieht sie unwiderstehlich in seinen Bann, woran auch sein allzu offensichtliches Desinteresse nur wenig ändert. Sein widersprüchliches Verhalten macht ihn für sie nur interessanter. Aber diese Fassade beginnt zu bröckeln...und irgendwann gibt auch er den Widerstand gegen seine eigenen Gefühle auf. Als er ihr eines Tages seine wahre Identität verrät, flieht sie vor ihm. Doch es ist zu spät, längst ist sie ihm bedingungslos verfallen...

Meine Meinung:

Ich bin schon lange um dieses Buch herumgeschlichen, dann habe ich es bei Audible entdeckt und zugeschlagen. Ich habe diese Geschichte also als Hörbuch gehört.

Emma hat es nicht leicht.
Ganz plötzlich und unerwartet hat sie ihre Mutter bei einem Autounfall verloren. Als wäre dies nicht schlimm genug, muss sie nun auch noch ihre Heimat und Freunde in den Staaten verlassen uns ans andere Ende der Welt nach Schottland ziehen, wo ihr Onkel - der Bruder ihrer Mutter - mit seiner Familie lebt. Dort trifft sie Calum, der sie aber erstmal wie Luft behandelt & ihr aus dem Weg geht.  Aber Calum hat etwas, was sie magisch anzieht und weshalb sie es einfach nicht schafft, sich von ihm fern zu halten.

Dies war mein erstes Buch von der Autorin und obwohl ich sonst nicht so gerne und viel Fantasy lese, hat mich diese Geschichte von Anfang an in ihren Bann gezogen.

Der Schreibstil ist leicht und verständlich und ich konnte der Geschichte problemlos folgen. Leider hat mir nur die Erzählerin des Hörbüches gar nicht gefallen. Ihre Stimme hat überhaupt nicht zu Emma gepasst und viel zu kindlich geklungen. Auch ihre Betonungen haben mich ziemlich gestört.

Nichtsdestotrotz eine tolle und interessante Geschichte, mit einem miesen Cliffhanger am Ende, weshalb ich direkt Teil 2 heruntergeladen habe.
Ich bin gespannt, wie es weiter geht & ob die Liebe von Emma und Calum eine Zukunft hat.


Das Buch erhält von mir 4 von 5 Eulen!





1 Kommentar:

  1. Huhu Nicki :)

    Ich habe eben entdeckt, dass ich dir noch gar nicht folge O.o Das musste ich sofort mal ändern :D
    Ich freue mich, dass es dir gefallen hat! Ich mag die Reihe wirklich seehr gerne :) Aber das mit der Sprecherin verstehe ich total. Ich finde auch, dass sie eine totale Fehlbesetzung ist. Ich kenne echt kein Beispiel für ein Hörbuch, bei dem die Stimme mir so aufgestoßen ist, wie bei MondSIlberNacht...

    Ich bin gespannt, wie dir die Folgebände gefallen werden ^^

    Alles Liebe,
    Mareike

    AntwortenLöschen