Montag, 20. März 2017

[Rezension] Zweites Leben, zweites Glück


Tara Riedman - Zweites Leben, zweites Glück

Originalsprache: Deutsch
Reihe: -
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 152 Seiten
Verlag: BoD
ISBN:
 978-3-7431-6482-6
Erschienen: 06. März 2017
Preis: 7,99€ [D] | 
Ebook: 2,99€
Quelle: https://www.amazon.de



Inhalt:

Ein Jugendroman über Freundschaft und die erste große Liebe!
Geld weg, Haus weg, Zukunft weg - von einem Tag auf den anderen steht die 15-jährige Lena vor dem Nichts. Als wäre das nicht genug, taucht ausgerechnet jetzt der neue Mitschüler Maik auf und stürzt ihr Herz endgültig ins Chaos. Da ist es gut, eine tiefenentspannte Freundin wie Natti an der Seite zu haben, und auch das flippige Zirkusmädchen Jo wird in Lenas Leben eine größere Rolle spielen, als sie anfangs vermutet ...
Ein Roman nicht nur für Jugendliche, sondern für alle, die diese aufregende Zeit in ihrem Leben noch nicht ganz vergessen haben!


Leseprobe & weitere Infos gefällig? > dann klick hier

Meine Meinung:

Ich habe dieses Buch von der Autorin als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen. Nochmals vielen, vielen Dank dafür!

Lena ist 15, aber anstatt ein sorgenloses Teenagerleben zu führen, hat sie grade eine Menge durchzumachen. Ihre Eltern haben sich getrennt, das ganze Geld ist weg, ihr Pflegepferd kann sie auch nicht mehr sehen und außerdem wächst sie auch noch aus all ihren Klamotten heraus. 
Zum Glück hat sie ihre beste Freundin Natti, die ihr immer zur Seite steht und für sie da ist. Egal ob mit oder ohne Geld. Und dann lernt sie noch das Zirkusmädchen Jo kennen, was ihr ebenfalls zeigt: wahre Freunde sind die, denen egal ist wer du bist und wo du her kommst.
Endlich ist Lena wieder glücklich. Könnte das aber auch noch etwas mit ihrem neuen Mitschüler Maik zu tun haben?

Ich habe mich auf eine süße, kurzweilige Liebesgeschichte gefreut und die habe ich auch bekommen.

Aber es geht hier nicht nur um die erste Liebe, sondern auch um wahre Freundschaft, den Zusammenhalt von Schwestern & die Trennung zwischen den Eltern, sondern auch darum, wie es ist, von einem Tag auf den anderen vor dem großen nichts zu stehen und bei 0 anfangen zu müssen.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und klar verständlich. 
Ich konnte mich während dem Lesen gut auf die Geschichte und ihre Charaktere einlassen und ganz in das Buch abtauchen.

Einige Handlungen waren für mich ziemlich voraussehbar, aber trotzdem konnte mich dieses Buch gut unterhalten. Allerdings bin ich wohl nicht mehr so die richtige Zielgruppe.

Nichtsdestotrotz eine schöne Geschichte, die ich besonders jungen Leserinnen im Alter von 10 bis 14 Jahren empfehlen würde.


Das Buch erhält von mir 3,5 von 5 Eulen!




Neugierig geworden? 
Dann besucht doch die Autorin Tara Riedman auf ihrer wundervollen Homepage.
Dort erfahrt ihr alles über ihre Bücher, denn "Zweites Leben, zweites Glück" ist nicht ihr einziges Buch! ♥ 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen