Mittwoch, 24. Mai 2017

[Leselaunen] #05


Hallo! Es ist wieder Mittwoch, also Zeit für die Leselaunen. Worum gehts?


"Leselaunen" findet einmal in der Woche statt und ist eine Art Zustandsbericht über unser Leseverhalten und andere persönliche Dinge, die wir gerne mitteilen möchten Jeder ist herzlich eingeladen, heute oder im Laufe der Woche mitzumachen. Ursprünglich kommt die Aktion von Nicole von Novembertochter. Aktuell geführt von Lara von Bücherfantasien.


Aktuelles Buch?



Ich lese gerade "Zimt & weg - Die vertauschten Welten der Victoria King" von Dagmar Bach und bin auf den letzten 70 Seiten. Das Buch gefällt mir ganz gut, es ist eine süße und erfrischende Geschichte & mit der Protagonistin komme ich ebenfalls gut klar.


Momentane Lesestimmung? 


Nachdem sich nun den ganzen Monat eine Leseflaute bei mir eingenistet hatte, geht es endlich wieder bergauf. Mein aktuelles Buch habe ich vorgestern angefangen und ich werde es vermutlich noch heute Abend beenden. Das lässt einen doch hoffen, dass es danach genau so gut weiter geht.


Zitat der Woche?


-

Und sonst so?


Ich habe vor einigen Tagen ENDLICH "Morgen lieb ich dich für immer" beendet. Ein wunderschönes Buch, was mir richtig, richtig gut gefallen hat, aber langsam bin ich froh gewesen, dass es sich dem Ende geneigt hat, denn durch meine Leseflaute bin ich kaum zum lesen gekommen und habe das Buch schon seit Anfang des Monats mit mir herum geschleppt. Irgendwann muss es dann ja auch mal gut sein & ich hoffe, mich jetzt wieder auf andere Bücher konzentrieren zu können und dass meine Leseflaute sich endgültig verzieht.


Welches Buch begleitet euch zur Zeit? (:

Dienstag, 23. Mai 2017

[Rezension] Morgen lieb ich dich für immer


Jennifer L. Armentrout - Morgen lieb ich dich für immer

Originaltitel: The problem with forever
Aus dem Amerikanischen von: Anja Hansen-Schmidt
Reihe: -
Ausgabe: Klappenbroschüre
Seiten: 544 Seiten
Verlag: Cbt
ISBN: 978-3-570-31141-7
Erscheinungsdatum: 13.03.2017
Preis: 12,99€ [D] | 13,40 € [A] | CHF 17,90
Quelle: www.randomhouse.de




Eine Liebe so groß wie die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft...


Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg – ein anderer Rider, mit Geheimnissen und einer Freundin. Das Band zwischen Rider und Mallory ist jedoch so stark wie zuvor. Als Riders Leben auf eine Katastrophe zusteuert, muss Mallory alles wagen, um ihre eigene Zukunft und die des Menschen zu retten, den sie am meisten liebt …




Ich habe dieses Buch vom Verlag als Rezensionsexemplar erhalten. Vielen Dank dafür!

Mallory & Rider haben sich seit 4 Jahren nicht mehr gesehen. Sie kennen sich seit ihrer frühesten Kindheit und haben viel gemeinsam durchgemacht. Als Mallory nach besagten 4 Jahren das erste Mal wieder auf eine öffentliche Highschool geht, treffen sie sich endlich wieder. Obwohl sich beide weiter entwickelt haben und andere Menschen geworden sind, so ist ihre Verbindung bestehen geblieben und vom ersten Moment an mit Händen greifbar. Eine einzigartige Freundschaft, wird zu einer wunderbaren Liebe. Aber haben die Beiden eine Zukunft miteinander? Denn Rider scheint in Schwierigkeiten zu stecken, von denen Mallory nichts geahnt hat.

Ich habe dieses Buch fast den kompletten Mai mit mir herumgeschleppt, was einfach wahnsinnig schade ist, denn es hat mir sowohl inhaltlich, als auch vom Schreibstil super gut gefallen, aber ich hatte einfach eine nicht enden wollende Leseflaute, die selbst jetzt noch besteht. Das Buch vermiesen konnte sie mir zum Glück trotzdem nicht, aber dadurch habe ich leider meine Zeit gebraucht, um das Buch zu beenden.

» We've been separated. But we had never really been apart«

Mallory ist ziemlich schüchtern & hat auf Grund ihrer Vergangenheit noch immer mit einigen Problemen zu kämpfen. Sie leidet unter einer posttraumatischen Belastungsstörung, welche es ihr ziemlich schwer macht, vor anderen auch nur einen Ton herauszubringen, aber mit der Zeit schafft sie es trotzdem und wird dabei immer mutiger und selbstbewusster. Ich habe wirklich gerne aus ihrer Sicht gelesen und hatte das Gefühl, eine Freundin auf ihrem Weg zu begleiten. Mallory ist mir also wirklich ans Herz gewachsen.

Auch Rider hat mir richtig gut gefallen als Charakter. Sowohl der Mensch, der er in der Vergangenheit war, als auch in der Gegenwart. Ich kann sehr gut verstehen, wieso sich Mallory zu ihm hingezogen gefühlt hat und diese Verbindung zwischen den Beiden war einfach so wahnsinnig gut beschrieben. Jennifer L. Armentrout hat es einfach drauf.

» In their minds, they still had forever. But we knew better. Forever was something we all took for granted, but the problem with forever was that it really didn’t exist. «


Wieder Mal ein wirklich gelungener Jennifer L. Armentrout-Roman, der mir richtig gut gefallen hat. Es gab zwar die eine oder andere Länge & ich muss sagen, man hätte das Buch auch gut auf 300-400 Seiten kürzen können, aber trotzdem hat es mir dadurch nicht weniger gefallen. Denn ich habe jedes einzelne Wort genossen und die Charaktere kennen und lieben gelernt. Ich weiß nicht, wie diese Frau das immer wieder macht, aber sie findet einfach jedes Mal wieder die richtigen Worte um ihre Geschichten zu erzählen und diese Verbindung, die zwischen Mallory und Rider bestand war einfach so gut beschrieben, dass ich sie selber spüren konnte. So muss das sein. Ein absolutes Herzensbuch.


Das Buch erhält von mir 5 von 5 Punkten!




Weitere Meinung lesen?
  1. Sonjas Meinung > www.lovin-books.de
  2. Stopfis Meinung > www.stopfisbuecherwelten.wordpress.com
  3. Mells Meinung > www.melllovesbooks.blogspot.de
  4. Jennys Meinung > www.once-uponastory.blogspot.de




Montag, 22. Mai 2017

[Neuzugänge] Mai 2017 | 3. Woche


Hallo ihr Lieben,
in der dritten Mai Woche sind nur 2 Bücher + 1 eBook bei mir eingezogen & deshalb habe ich erst überlegt, ob ich diese Woche überhaupt einen Neuzugängepost mache, aber habe mich letztendlich dann doch dafür entschieden, da die ich im nächsten Post ja dann die vierte Woche + die angefangene Woche danach zusammen nehme. :)
Jetzt kommen wir aber zu den Büchern, die diese Woche bei mir einziehen durften:

3. Mai Woche:

  1. Kira Minttu - Keep on dreaming
  2. Kira Minttu - Me without words
  3. Lis Lucassen - Heat - Dan & Lynn
Die Bücher habe ich mir alle selber gekauft. Die beiden Romane von Kira Minttu habe ich schon öfters bei Instagram, BookTube & Co gesehen und jetzt musste ich sie endlich unbedingt haben. Und das eBook war ein Spontankauf, nachdem ich endlich einen neuen eReader bekommen habe. :)

Kennt ihr die Bücher? :)



Samstag, 20. Mai 2017

[Neuzugänge] Mai 2017 | 1. + 2. Woche


Ich habe mich entschlossen, meine Neuzugänge nun anders aufzuteilen. Ich werde nicht mehr sortieren, woher die Bücher kommen, wie ich es bisher getan habe (z.B. gekaufte Bücher, Bücher über Tauschticket, Rezensionsexemplare, etc.) sondern werde nun maximal 4 Beiträge hoch laden und euch die Bücher jeder einzelnen Woche vorstellen. Wenn es in einer Woche zu wenige sind, sodass es sich nicht lohnt, dann gibt es halt in dieser Woche keinen und dafür in der Woche darauf einen doppelten Post, so wie dieser hier beispielsweise. 

1. Mai Woche:

  1. Michele Jaffe - Wer schön sein will muss sterben
  2. J. Lynn - Fire in you
  3. Robison Wells - Guides - Die erste Stunde x 
  4. Philippa L. Andersson - Good Boys Gone Bad - Begehren
  5. Mia Kingsley - Good Boys Gone Bad - Verlangen
x Herzlichen Dank an den Verlag, für das Bereitstellen dieses Rezensionsexemplares.

2. Mai Woche:

 
 
  1. Erin Watt - Paper Palace - Die Verführung
  2. Sarah Dessen - Anything for Love
  3. Kody Keplinger - Lemon Summer
  4. Elizabeth Eulberg - Beste Freunde küsst man nicht
  5. Jennifer L. Armentrout - Dämonentochter - Verbotener Kuss
  6. Jennifer L. Armentrout - Dämonentochter - Verlockende Angst
  7. Jennifer L. Armentrout - Dämonentochter - Verführerische Nähe
  8. Jennifer L. Armentrout - Dämonentochter - Verwunschene Liebe
  9. Jennifer L. Armentrout - Dämonentochter - Verzaubertes Schicksal
Buch 4 - 9 habe ich gebraucht gekauft und habe inklusive Versand für alle sechs Bücher grade einmal 30€ bezahlt. Damit bin ich mehr als zufrieden, zumal die Bücher alle in einem guten Zustand sind. (:


Kennt ihr die Bücher? ♥

Freitag, 19. Mai 2017

[Rezension] Verzaubert - Geheimnisvolle Nachbarn


Anna Sophie Caspar - Verzaubert - Geheimnisvolle Nachbarn

Originalsprache: Deutsch
Reihe: Band 1 von 3
Ausgabe: Epub
Seiten: 218 Seiten
Verlag: im.press
ISBN: 978-3-646-60291-3
Erschienen: 03.11.2016
Preis: 3,99€ [D] | 3,99€ [A]
ab 14 Jahren
Quelle: www.carlsen.de






Wenn du als Einzige sehen kannst, was anderen verborgen bleibt…



Stell dir vor, in deiner Nachbarschaft verschwindet eine Villa samt ihrer Bewohner und nur du kannst sie noch sehen. Was würdest du tun? Vor allem, wenn du dich zu einem der geheimnisvollen Nachbarn stärker hingezogen fühlst, als es gut für dich ist? Effie findet sich genau in dieser Situation wieder. Als sie Eden begegnet, spürt sie, dass sie sich lieber von ihm fernhalten sollte. Aber es gelingt ihr einfach nicht. Ihre Neugierde und ihre Gefühle sind stärker als ihr gesunder Menschenverstand. Sie will nur eins: das Geheimnis von Eden und seinen mysteriösen Freunden lüften... Und plötzlich ist Effie selbst Teil des Geheimnisses.



Vielen Dank an den Carlsen Verlag und an Netgalley für das Bereitstellen des digitalen Rezensionsexemplares.

In Effies Siedlung ziehen neue Nachbarn in eine alte, leerstehende Villa ein. Die ganze Nacht über machen sie krach und renovieren das alte Gebäude. Komisch nur, dass am nächsten Tag niemand etwas davon mitgekriegt haben soll. Alle, mit denen Effie redet versichern ihr, dass das Gelände seit Jahren leer steht und ein Zaun darum vor Treibsand schützt. Effie scheint die Einzige zu sein, die das Haus und das Treiben darin bzw. drumherum sehen kann. Dann lernt sie Eden kennen, einer der Bewohner dieses Hauses. Er gibt sich geheimnisvoll und warnt Effie, dass sie sich von ihm und seinen Freunden besser fernhalten sollte. Wer sind die mysteriösen Nachbarn und warum, weiß niemand von ihnen, außer Effie?

Ich habe dieses Buch jetzt wirklich eine ganze Weile auf meiner Leseliste mit herumgeschleppt. 
Mehrmals wollte ich es beginnen oder habe es auch getan, aber dann kam wieder ein anderes Buch dazwischen. Obwohl diese Geschichte nicht sehr lang ist, konnte ich mich einfach nicht dafür begeistern, das Buch endlich zu lesen, zumal es mich auch einfach nicht fesseln konnte. Aus dem Grund kommt meine Rezension auch erst jetzt, denn ich habe es - nachdem ich es mal 2 Monate bei Seite gelassen habe - nochmal probiert und jetzt habe ich es endlich zu Ende gelesen.

Ich glaube diese Entscheidung war auch ganz gut, denn es hat mir jetzt deutlich besser gefallen, als bei den ersten Versuchen, die ich dem Buch gegeben habe. Es war eine solide und nette Geschichte für zwischendurch. Das Story war interessant und es gab auch ein paar Fantasyelemente, aber nicht zu viele, sondern genau richtig von der Menge her. 

Effie kam mir zwar teilweise eher vor wie 15/16 und nicht wie 20, aber das war jetzt nicht ganz so schlimm. Leider ist sie mir als Charakter trotzdem ein bisschen zu farblos geblieben und so ging es mir auch mit dem geheimnisvollen Eden. Die Wandlung vom mysteriösen, verwegenen Bad Boy zum lieben und fürsorglichen Beschützer ging mir ein bisschen zu schnell und nahtlos. 

Auf den Inhalt möchte ich gar nicht näher eingehen, um nicht zu viel vorweg zu nehmen, eine kleine Beschreibung gab es ja bereits weiter oben und ansonsten kann ich nur sagen, lasst euch überraschen, denn es gibt hier mal keine Vampire, Werwölfe oder Feen, sondern etwas ganz neues.


Eine nette Story für zwischendurch, mit einigen Fantasyelementen, einer Liebesgeschicht, aber leider flachen Charakteren. Ich habe ein paar Anlaufschwierigkeiten gehabt, aber dann konnte ich mich auf die Geschichte einlassen und habe sie auch gern gelesen. Für mich ein durchschnittlicher Jugendroman, den man nicht gelesen haben MUSS, es aber durchaus gerne tun kann. 


Das Buch erhält von mir 3 von 5 Punkten!






Donnerstag, 18. Mai 2017

[Rezension] Dem Horizont so nah


Jessica Koch - Dem Horizont so nah

Originalsprache: Deutsch
Reihe: Band 1 von 3
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 464
Verlag: Rowohlt
ISBN: 978-3-499-29086-2
Erschienen: 29.07.2016
Preis: 9,99€ [D]
Quelle: www.rowohlt.de





Die Nr. 1 der BILD-Bestsellerliste - das Buch, das schon über 125.000 Leserinnen begeisterte.
Eine bewegende Geschichte über Freundschaft, Mut, Vertrauen und die Kraft, loszulassen. Eine wahre Geschichte.


Jessica ist jung, genießt das Leben und schaut in eine vielversprechende Zukunft. Dann trifft sie Danny. Sofort ist sie von ihm fasziniert, denn trotz seines guten Aussehens und selbstbewussten Auftretens scheint ihn ein dunkles Geheimnis zu umgeben.
Nach und nach gelingt es Jessica, hinter Dannys Fassade zu blicken und ihn kennenzulernen. Abgründe tun sich auf: Danny ist von Kindheit an zutiefst traumatisiert. Fernab von Heimat und Familie kämpft er um ein normales Leben.
Trotz aller Schwierigkeiten und gegen jede Vernunft entsteht zwischen Jessica und Danny eine innige Liebe. Doch nicht nur Dannys Vergangenheit ist düster, auch seine Zukunft ist bereits gezeichnet. Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit …


Dieses Buch habe ich abwechselnd gelesen und auch als Hörbuch gehört, immer wie ich grade Lust hatte, bzw. wie es sich ergeben hat.

Jessica ist 17 Jahre alt, als sie mit ihrer besten Freundin auf dem Jahrmarkt den 20-jährigen Daniel - Danny kennen lernt. Zuerst kann sie ihn nicht ausstehen, denn er ist wirklich unverschämt, doch dann gibt sie sich schließlich doch einen Ruck und die Beiden lernen sich näher kennen.
Danny ist ziemlich verschlossen und lässt schon von Beginn an durchblicken, dass er eine sehr, sehr düstere Vergangenheit hat und auch seiner Zukunft schaut er nicht besonders optimistisch entgegen. Was ist sein Geheimnis und wird Jessica es schaffen, zu ihm durch zu dringen?

Dieses Buch ist wohl mit eins der umstrittensten Büchern ever. 
Ursprünglich brachte die Autorin das Buch als Selfpublisherin auf den Markt, es war aber so erfolgreich, dass schließlich der Rowohlt Verlag sich der Herausgabe gewidmet hat.
Also scheint das Buch ja ziemlich gut angekommen zu sein. Ich persönlich habe aber bis auf wenige Ausnahmen eher nur schlechtes gehört. Trotzdem wollte ich mir ein eigenes Bild machen.

Zuerst fand ich die Protagonistin leider absolut furchtbar. Das tat mir auch richtig leid, denn es ist ja keine fiktive Person, sondern das Buch geht um eine wahre Geschichte, die der Autorin Jessica Koch widerfahren ist. Trotzdem mochte ich Jessica nicht.
Sie hat sich die meiste Zeit zwar relativ erwachsen verhalten, aber es gab immer wieder so Situationen, da hätte ich sie am liebsten ordentlich durchgeschüttelt. Sie war so intolerant und hat auf gewisse Dinge unmöglich reagiert. Hatte kein Verständnis für andere und hat sich einfach so schrecklich aufgeführt. Ich hab keine Worte dafür... 
Ich bin teilweise wirklich so wütend geworden, dass ich das Buch mehrmals fast abgebrochen hätte, weil ich einfach so aggressiv von Jessicas Verhalten geworden bin.

Trotzdem bin ich immer wieder dran geblieben und habe nach einer Pause weiter gelesen, denn die Grundthematik hat mich durchaus angesprochen und interessiert. Ich bin wirklich froh, dass ich das Buch nicht abgebrochen habe, denn etwa nach der Hälfte hat es mir dann richtig gut gefallen. Jessica hat sich geändert und ihre Denkweise überdacht und war stets für Danny da und hat ihn durch gute und schwere Zeiten begleitet.

Es sind einige sehr tragische Dinge passiert und ich habe immer wieder mit Schrecken darüber nachgedacht, dass dies wirklich so geschehen ist und habe so sehr mit Jessica, Danny und dessen bester Freundin Christina gelitten. Es wurde wirklich sehr emotional und ich musste zum Ende hin ziemlich weinen und es schafft wirklich nicht jedes Buch mich zum weinen zu bringen.


Erst hat mir das Buch gar nicht gefallen, aber dann wurde es richtig gut und ich habe meine Meinung über den Roman geändert. Es wurden Themen aufgegriffen, die es nicht oft zu Lesen gibt und die ich sehr informativ / interessant fand. Der Schreibstil war in Ordnung, hat mir soweit ganz gut gefallen, aber leider hatte ich meine Startschwierigkeiten, besonders mit der Protagonistin Jessica.
Das Buch hat auch die eine oder andere Länge, die nicht hätte sein müssen, trotzdem hat es mich etwa ab der Hälfte gefesselt und ich wollte unbedingt weiter lesen. Zum Ende hin musste ich weinen, denn es ist noch sehr emotional geworden. Ihr solltet also auf jeden Fall bis zum Ende des Buches durchhalten, wenn ihr es lest. Es lohnt sich, auch wenn es am Anfang vielleicht nicht so scheint.


Das Buch erhält von mir 4 von 5 Punkten.





Weitere Meinung lesen?


Mittwoch, 17. Mai 2017

[Leselaunen] #04


Hallo! Es ist wieder Mittwoch, also Zeit für die Leselaunen. Worum gehts?


"Leselaunen" findet einmal in der Woche statt und ist eine Art Zustandsbericht über unser Leseverhalten und andere persönliche Dinge, die wir gerne mitteilen möchten Jeder ist herzlich eingeladen, heute oder im Laufe der Woche mitzumachen. Ursprünglich kommt die Aktion von Nicole von Novembertochter. Aktuell geführt von Lara von Bücherfantasien.


Aktuelles Buch?


Peinlich, peinlich, aber von den drei Büchern, die ich letzte Woche gelesen habe, habe ich zwei immer noch nicht beendet. "Morgen lieb ich dich für immer" gefällt mir eigentlich ziemlich gut, aber es zieht sich etwas, weshalb ich nicht so schnell weiter komme, wie gewünscht. Ich habe etwas mehr als die Hälfte des Buches geschafft. Bei "Verzaubert - Geheimnisvolle Nachbarn" bin ich glaube ich grade mal ein einziges Kapitel weiter gekommen, da ich dieses Buch nur ab und an lese, wenn es mit dem eReader grade einfacher ist, als mit einem gedruckten Buch.


Momentane Lesestimmung? 


Schlechter als letzte Woche. 😢

Ich habe entweder keine Zeit zu lesen oder keine Lust. Wenn ich doch mal von beidem genug habe, dann bin ich zu müde. Außerdem kündigt sich eine kleine Leseflaute an. Ich glaube das liegt vor allem daran, dass ich momentan einfach nicht weiter komme.


Zitat der Woche?


» 
We've been separated. But we had never really been apart« - the problem with forever

Und sonst so?


Da gibt es nicht viel zu erzählen. Ich habe jetzt ein neues Blogdesign, wie ihr vielleicht schon bemerkt habt.Außerdem hatte mein Blog Anfang Mai seinen dritten Geburtstag. Leider bin ich noch nicht dazu gekommen, ein Gewinnspiel zu organisieren, aber es wird auf jeden Fall noch kommen! 

Welches Buch begleitet euch zur Zeit? (:


Montag, 15. Mai 2017

[Neuzugänge] April 2017 #05 eBooks


Hi Leute,

dies ist dann auch der letzte Beitrag zu meinen Neuzugängen aus dem Monat April 2017.
Bisher habe ich euch folgende Bücher vorgestellt:
  1. eine Bestellung bei Rebuy > #01
  2. Geburtstags-Neuzugänge > #02
  3. ein gebraucht gekauftes Buch, Tauschticket & Reziexemplare > #03
  4. normal gekaufte Bücher & Payback-Käufe > #04
Wahrscheinlich bin ich durch meine riesigen Aufteilungen immer selber schuld, dass es nach so viel aussieht, aber ich finde das so einfach immer schön übersichtlich. Mal gucken, ob ich es so beibehalten oder ändern werde.

Fehlen nur noch meine eBook Neuzugänge & diese zeige ich euch daher jetzt:

 

  1. Julia Zieschang - Blog Love - Liebe lässt sich nicht sortieren
  2. Lisa Rosenbecker - Malou - Diebin von Geschichten
  3. Vivien Summers - Fire - Die Elite
  4. Veronika Mauel - Shadow Twins - Zwischen Himmel und Hölle
  5. Sarah Dessen - Lakeview Stories 1 - Der Klang seiner Stimme
  6. Ruby Baker - Dear Summers 1 - Plötzlich warst du wieder da

Kennt ihr schon eins dieser Bücher? :)


Samstag, 13. Mai 2017

[Neuzugänge] April 2017 #04


Diese Bücher sind auch noch im April bei mir eingezogen. Diesmal sind es normal gekaufte Bücher und welche, die ich mit Paybackpunkten bezahlt habe. :)
Drei Bücher habe ich auch schon gelesen & rezensiert. Die Rezensionen sind verlinkt.



  1. Leonie Lastella - Brausepulverherz
  2. Hilary T. Smith - Du & Ich - Best friends for never
  3. Hilary Freeman - Mein schönes falsches Leben
  4. Katie Kennedy - Der Asteroid ist noch das kleinste Problem
  5. Erin Watt - Paper Prince [Rezension]
  6. Erin Watt - Paper Princess [Rezension]
  7. Amber Kizer - Mein Leben für deins
  8. A. J. Pine - If only


  1. Nina LaCour - Ich werde immer da sein, wo du auch bist [Rezension]
  2. K. Bromberg - Driven - Tiefe Leidenschaft

Diese zwei Schätze konnte ich mir komplett durch Paybackpunkte gönnen. :) Ich liebe Payback. ♥




Freitag, 12. Mai 2017

[Plauderlaune] Neues Design ♥ | made by LovinBooks


Hallo Bücherfreunde 💚

Sicher habt ihr es schon gesehen: Nickis Bücherwelt hat ein neues Design.
Schon eine ganze Weile habe ich mir ein neues Design gewünscht, habe immer mal wieder selber rum gebastelt und war dann für den Moment auch zufrieden, aber nach einer Weile war doch wieder irgendwas, was ich anders haben wollte. Und irgendwann habe ich dann gemerkt, dass ich Wünsche und Anforderungen habe, die ich selber nicht umsetzen kann, weil mir dafür die Kenntnisse mit HTML, etc. fehlen. Also habe ich mich entschieden, mein Design machen zu lassen und habe da als erstes an die liebe Sonja vom Blog Lovin Books gedacht, weil ich weiß, dass sie einige Blogdesigns gemacht hat und diese alle einfach wunderschön sind. 

An dieser Stelle auch nochmal vielen, vielen Dank meine Liebe! ❤ ❤ ❤
Ich bin wirklich unglaublich happy und super zufrieden damit. Du hast es echt schön hingekriegt und vor allem genau passend für mich. Danke, danke, danke!

Wie findet ihr mein neues Design? (:

Außerdem war das Timing genau richtig, denn vor wenigen Tagen hat mein Blog seinen dritten Geburtstag gefeiert. Ich werde auch bald noch ein Gewinnspiel anlässlich des Bloggeburtstages veranstalten, sobald ich wieder etwas mehr Zeit habe, mir in Ruhe darüber Gedanken zu machen. Bleibt gespannt! ♡