Mittwoch, 27. September 2017

[Rezension] Barfuß durch Scherben


Hannah Siebern - Barfuß durch Scherben

Originalsprache: Deutsch
Reihe: Band 3 von 5
Ausgabe: Taschenbuch
Verlag: Latos Verlag
(Neuauflage)
Seiten: 300 S.
Erscheinungsdatum: 29. September 2017
ISBN: 978-3-9457-6648-4
Preis: 12,00 € [D]
Quelle: www.amazon.de




Luisa hat ihre Zukunft perfekt geplant, doch dann liegt plötzlich alles in Scherben. Ihre Mutter wird krank, sie streitet sich mit ihrem Freund und wacht schließlich nach einer wilden Nacht neben einem Typen auf, von dem sie nicht mehr weiß, als dass er sich einen Vornamen mit Kurt Cobain teilt. Wie ein Dieb schleicht sie sich aus seinem Bett, nur um am nächsten Tag festzustellen, dass er sie im Internet als seine neueste Eroberung darstellt.
Als sie Kurt ein Jahr später zufällig auf einem Festival wiedertrifft, würde sie ihm am liebsten sofort an die Gurgel springen. Doch was sich liebt, das neckt sich und die beiden kommen einander schnell wieder näher. Was Luisa jedoch nicht ahnt: Ihr erstes Zusammentreffen damals war kein Zufall ...



Auch diesen Teil der Reihe habe ich als Hörbuch gehört.

In diesem Teil begleiten wir Jannas kleine Schwester Luisa. Eigentlich steht sie kurz davor, für ein Jahr nach China zu gehen, wo ihr Freund herkommt, doch dann erkrankt ihre Mutter schwer und sie entscheidet sich, in Deutschland zu bleiben. Ihre Beziehung geht kurz darauf in die Brüche und dann lernt sie auf einer Party Kurt kennen und verbringt eine Nacht mit ihm, an die sie sich später nicht mehr erinnern kann. Aber Kurt stellt kurzerhand ein Foto von ihm und Luisa ins Netz, woraufhin sie so sauer ist, dass sie ihn nie mehr wieder sehen will. Ein Jahr später, fährt sie mit ihrer besten Freundin zu Rock am Ring. Dort trifft sie Kurt wieder und sie kommen sich erneut näher. Doch dann kommen einige Geheimnisse ans Licht, mit denen sie absolut nicht gerechnet hätte. Kann sie Kurt wirklich vertrauen?

Nachdem mir der zweite Teil der Reihe etwas weniger gefallen hat als der erste, konnte mich dieser hier bisher am meisten von allen begeistern. 

Janna spielt noch immer eine Rolle in der Geschichte, aber leider konnte sie die Sympathiepunkte, die sie sie im zweiten Teil einbüßen musste, auch hier nicht wieder wettmachen. Sehr schade, da ich sie im ersten Band so gern mochte, aber sie ist einfach nur noch nervig und anstrengend gewesen und auch ein wenig unverschämt.

Unsere Protagonistin Luisa ist zwar manchmal auch ein wenig zickig gewesen, aber alles in allem bin ich gut mit ihr klar gekommen und hab sie gern gehabt. Kurt hat mir auch gefallen, auch wenn ich relativ schnell schon das Gefühl hatte, dass er ein Geheimnis verbirgt, womit ich dann letztendlich auch Recht behalten habe. Allerdings habe ich absolut nicht damit gerechnet, worum es sich dabei gehandelt hat und war wirklich überrascht von diesem Plottwist.

Ein Unterschied zu den ersten beiden Bänden ist auch, dass dieser sehr emotional geworden ist und ich einige Tränen verdrücken musste. Luisas Mutter ist schwer krank und liegt im Sterben. Diese Szene war unglaublich traurig und hat mich zutiefst berührt. 



Bisher für mich der stärkste Teil der Reihe, der mich fesseln und mitreißen konnte und mich wirklich sehr berührt hat. Es gab einige kleinere Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet habe, die das ganze aber umso spannender gemacht haben und die dafür gesorgt haben, dass ich sehr mitgefiebert habe. Ich freue mich unglaublich auf den nächsten Teil, denn diese Reihe macht einfach süchtig. ♥


Das Buch erhält von mir 4,5 von 5 Punkten!




Die gesamte Reihe:


  1. Barfuß im Regen [Rezension]
  2. Barfuß im Sand [Rezension]
  3. Barfuß durch Scherben
  4. Barfuß auf Wolken [Rezension]
  5. Barfuß durchs Leben


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://nickisbuecherwelt.blogspot.de/p/impressum.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de). Mit dem Absenden des Kommentars, erklärst du dich damit einverstanden.