Sonntag, 31. Dezember 2017

[Rezension] All for you - Sehnsucht

Meredith Wild - All for you - Sehnsucht

Originaltitel: On My Knees
Aus dem Englischen von: Stefanie Zeller
Reihe: 1 von 3
Ausgabe: Klappenbroschüre
Seiten: 374 Seiten
Verlag: LYX
ISBN: 978-3-7363-0588-5
Erscheinungsdatum: 26.10.2017
Preis: 12,90€ [D]
Quelle: Verlag & Amazon

Kaufen: www.luebbe.de





Du bist alles für mich – das Gute, das Schlechte und jeder einzelne Augenblick dazwischen

Als Maya Jacobs und Cameron Bridge sich nach fünf Jahren zum ersten Mal wieder begegnen, ist es, als ob die Welt um sie herum zum Stillstand kommt. Damals waren sie ein Paar gewesen, verliebt und so glücklich. Aber als Cameron um Mayas Hand anhielt, musste sie die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen - und Nein sagen. Als sie sich jetzt erneut gegenüberstehen, sind die Gefühle von damals augenblicklich wieder da. Und auch die Leidenschaft. Doch kann es für ihre Liebe eine zweite Chance geben, wenn ihre gemeinsame Vergangenheit so voller Schmerz ist?




Ich habe dieses Buch gemeinsam mit Mella und Sonja gelesen.

Maya und Cameron waren sehr glücklich, als sie während der Collagezeit ein Paar waren. Trotz Fernbeziehung träumten sie von einer gemeinsamen Zukunft. Aber dann kam alles anders als geplant, Maya lehnte Camerons Hochzeitsantrag ab und sie sahen sich nie mehr wieder. Einige Jahre später stehen sie sich wieder gegenüber. Alte Gefühle kochen wieder hoch. Doch beide haben sich verändert. Hat ihre Liebe noch eine Chance?

Ich muss sagen, dass mir der Einstieg ins Buch gut gelungen und leicht gefallen ist. Die Geschichte beginnt mit einem Prolog, der „damals“ spielt, als die Beiden noch ein Paar waren und wir erfahren, warum sie sich getrennt haben.
Danach geht es in der heutigen Zeit weiter. Das Buch ist abwechselnd aus Mayas und aus Camerons Sicht geschrieben, was mir gut gefallen hat.

Mayas mochte ich anfangs gerne, aber nach einiger Zeit ist sie mir ziemlich auf den Senkel gegangen, weil sie sich so sehr gegen alles gesträubt hat und immer wieder in Selbstmitleid versunken ist. Dabei hat sie auch jedes Mal zum Alkohol gegriffen. Schnell wird klar, dass sie süchtig ist und ein ziemliches Problem hat. Für meinen Geschmack hätte man noch ein bisschen mehr auf dieses Thema eingehen können. Hier hat mir ein wenig die Tiefe gefehlt.

Cameron mochte ich total gern. Er ist heiß und absolut liebenswürdig und ausnahmsweise auch mal kein Bad Boy/ Aufreißer oder arroganter Mistkerl, wie man sie ja häufig aus solchen Büchern kennt.
Er hat sein eigenes Fitnessstudio, was mal ein etwas anderes Setting gebracht hat, was mir erstaunlicherweise richtig gut gefallen hat.

Ein weiterer Kritikpunkt für mich ist, dass die ganze Zeit die Rede von einem Geheimnis von Maya ist. Ich habe immer wieder gerätselt, was dieses sein könnte und letztendlich ist es etwas total unspektakuläres und absolut nicht schlimmes gewesen. Das hat mich ein wenig enttäuscht und war in meinen Augen total übertrieben, dass man darum so viel Wind gemacht hat.




Alles in allem hat mir das Buch ganz gut gefallen, aber es gibt definitiv noch Luft nach oben. Ich hätte mir etwas mehr Tiefe gewünscht und war nach einiger Zeit etwas genervt von Maya. Trotzdem war es ein gutes, durchschnittliches New Adult-Buch, mit einer ganz netten Story und einem Happy End. Im nächsten Band geht es um Camerons Bruder und Mayas beste Freundin, auf dessen Geschichte ich schon sehr gespannt bin und ich denke, ich werde die Reihe auf jeden Fall fortsetzen.


Das Buch erhält von mir 3 von 5 Punkten!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://nickisbuecherwelt.blogspot.de/p/impressum.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de). Mit dem Absenden des Kommentars, erklärst du dich damit einverstanden.