Dienstag, 15. Mai 2018

[Rezension] Close to you


Isabell May - Close to you

Originalsprache: Deutsch
Reihe: -
Ausgabe: Klappenbroschüre
Verlag: One
Seiten: 429 S.
Erschienen: 23.02.18
Preis: 12,00€ [D]
ISBN: 978-3-8466-0057-3
Quelle: www.luebbe.de
Kaufen: www.amazon.de *






Violet hat einen Plan: Sie will ihre Vergangenheit hinter sich lassen und neu beginnen. Ein Studium in Maine ist da genau richtig, und am College findet sie schnell Anschluss. Vor allem Aiden geht ihr bald nicht mehr aus dem Kopf. Denn auch wenn der Junge mit dem Bad-Boy-Image sich ihr gegenüber kalt und distanziert gibt, hat er etwas an sich, das Violet auf magische Weise anzieht. Aber soll sie sich wirklich auf ihn einlassen? Schließlich ist ihr Leben schon kompliziert genug. Doch ihr Herz sieht das scheinbar anders -




Ich habe dieses Buch vom Verlag als Rezensionsexemplar erhalten. Nochmal vielen Dank dafür.

Violet flieht vor ihrer Vergangenheit und zieht deswegen von Florida nach Maine, um dort das College zu besuchen. Dort angekommen stellen sich ihr direkt die ersten Probleme und Komplikationen in den Weg, sodass sie schon sehr schnell ihr Zimmer verliert und auf der Straße steht. Kurzerhand kommt sie bei Aiden unter, welcher davon ganz und gar nicht  erfreut scheint. Doch Violet merkt schnell, dass hinter seiner harten Fassade ein weicher Kern steckt, obwohl er als echtes Arschloch und sogar gefährlich gilt. Wird sie es schaffen, hinter seine Mauern zu gelangen? Und was hat es mit ihren eigenen Dämonen auf sich, von denen sie verfolgt wird?

Ich habe das Buch zur Hand genommen, wollte eigentlich nur erst einmal rein lesen, hatte aber ganz schnell die ersten 150 Seiten gelesen. Der Schreibstil ist also definitiv flüssig und locker leicht. Der erste Pluspunkt für das Buch.

Violet war mir von Beginn an sympathisch. Sie flieht vor etwas schlimmem, was passiert ist und versucht, sich ein neues Leben aufzubauen und sich nicht unterkriegen zu lassen. Am College lernt sie dann auch direkt neue Freunde kennen - die es mir beide absolut angetan haben - nämlich Chloe und Dorian. Beides tolle Charaktere, die ich ebenfalls in mein Herz geschlossen habe.

Kommen wir zu Aiden: von ihm wusste ich erst nicht, was ich halten soll. Er ist sehr unnahbar, benimmt sich absolut unmöglich, allerdings ohne irgendeinen ersichtlichen Grund. Doch nach einiger Zeit erfahren wir etwas mehr über ihn und er schafft es, sich ein wenig vor Violet  zu öffnen. Eine zarte Liebe entspinnt zwischen den Beiden.

Alles in allem kann man nicht sagen, dass die Autorin hier das Rad neu erfunden hat, gewiss nicht, aber trotzdem hat mich das Buch gut unterhalten und die Geschichte hat mir gut gefallen. Ich kann das Buch also gut und gerne weiter empfehlen, für alle, die Lust auf eine leichte Liebesgeschichte haben & etwas nettes für zwischendurch suchen.


Das Buch erhält von mir 4 von 5 Punkten!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://nickisbuecherwelt.blogspot.de/p/impressum.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de). Mit dem Absenden des Kommentars, erklärst du dich damit einverstanden.